Chicago-Marathon

Moses Mosop will in Chicago Weltrekord

Der Kenianer Moses Mosop jagt beim Chicago-Marathon am Sonntag den Marathon-Weltrekord. Doch es ist warmes Wetter vorausgesagt.

Moses Mosop

Moses Mosop startet am Sonntag in Chicago.

Bild: photorun.net

Warme Temperaturen könnten beim Chicago-Marathon am Sonntag die Hoffnungen der Veranstalter auf ein Rekordrennen bei den Männern zunichte machen. Bereits für 7 Uhr morgens, also eine halbe Stunde vor dem Start des Laufes, sind Werte von rund 18 Grade Celsius vorhergesagt. Für den Chicago-Marathon, der im Internet live auf www.nbcchicago.com zu sehen ist, liegen insgesamt etwas 45.000 Meldungen vor.

Höhepunkt der Veranstaltung soll die Weltrekordjagd von Moses Mosop werden. Der Kenianer will die dann gerade einmal zwei Wochen alte Bestzeit seines Landsmannes Patrick Makau, der in Berlin 2:03:38 Stunden gelaufen war, noch unterbieten. Die Strecke ist ebenfalls schnell, allerdings behinderten in Chicago schon oft unpassende Wetterbedinugngen die Läufer.

Moses Mosop, der mit der Berlin-Marathon-Siegerin Florence Kiplagat verheiratet ist, war im April in Boston das schnellste Marathondebüt aller Zeiten gelaufen. Nach 2:03:06 Stunden war er vier Sekunden hinter Geoffrey Mutai (Kenia) ins Ziel gekommen. Dass die Boston-Zeiten nicht als offizielle Rekorde anerkannt werden können, hängt damit zusammen, dass die Strecke nicht die dafür nötigen Anforderungen erfüllt. Der Boston-Kurs ist eine Punkt-zu-Punkt-Strecke, die insgesamt 139 m abfällt – trotzdem allerdings ist sie schwer zu laufen, denn es liegen eine Reihe von Hügeln auf dem Weg. Generell gilt, dass man eher auf Strecken wie Berlin oder Chicago persönliche Bestzeiten oder gar Rekorde laufen kann als in Boston. Das Rennen am kommenden Sonntag kann also vielleicht – gute Bedingungen vorausgesetzt – einen gewissen Aufschluss darüber geben, wie die famosen Zeiten von Boston zu bewerten sind und wie viel Einfluss der Rückenwind im April hatte.

Weiterlesen

Seite 1 von 4
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
„2:02 sind möglich“

Dramatischer Sieg für Robert Cheruiyot in Chicago

154x154_CheruiyotFHFall3-Chicag06.jpg
Ein Drama am Ende des Rennens hätte Robert Cheruiyot um ein Haar den... mehr

Chicago Marathon

Ivuti gewinnt nach Fotofinish im Hitzerennen

Chicago Marathon
Zwei dramatische Zieleinläufe, ein Rekord-Teilnehmerfeld und Hitze... mehr

Chicago-Marathon 2008

Cheruiyot und Grigoryeva triumphieren in Chicago

Chicago Marathon 2008
Trotz hoher Temperaturen gewann der Kenianer Cheruiyot den Chicago... mehr

Chicago-Marathon

Wanjiru und Shobukova siegen in Chicago

Chicago-Maraton-1
Olympiasieger Wanjiru und die Russin Shobukova siegten beim... mehr

Aktuelles Interview

Mikitenko über ihr Chicago-Rennen

Chicago- Marathon-Interview
Irina Mikitenko belegte beim Chicago-Marathon Platz zwei - danach... mehr

Weltklassezeit

Moses Mosop läuft starkes Halbmarathon-Debüt in Mailand

Moses Mosop lief ein starkes Halbmarathon-Debüt in Mailand.
Der Kenianer Moses Mosop überzeugte beim Stramilano Halbmarathon mit... mehr

Hitzerennen

Wanjiru und Shobukhova - wie im letzten Jahr

Chicago Marathon 2010
Sammy Wanjiru und Liliya Shobukhova triumphierten in der Hitze von... mehr

Irina Mikitenko

Nach Chicago nicht zufrieden, aber motiviert

Irina Mikitenko nach dem Chicago Marathon
2:26:40 Stunden lief Irina Mikitenko beim Chicago-Marathon. Zufrieden... mehr

Boston-Marathon

Mutai läuft Sensationszeit - aber keinen Weltrekord

Boston-Marathon
Beim 115. Boston-Marathon stürmte Geoffrey Mutai in 2:03:02 Stunden... mehr

10-km-Straßenrennen Boston

Mutai und Kilel in Boston wieder ganz vorne

27062011_Mutai_KilelAwards_Boston_154
Zweiter Doppelsieg in Boston in drei Monaten: Beim 10-km-Lauf gewannen... mehr

Herausragende Marathonläufer

Das sensationellste Marathondebüt aller Zeiten

Moses Mosop
Unglaubliche 2:03:06 Stunden lief Moses Mosop bei seinem Marathondebüt... mehr

World Marathon Majors

Liliya Shobukhova vor WMM-Sieg

Liliya Shobukhova
Die Russin Liliya Shobukhova steht kurz vor ihrem zweite Erfolg bei... mehr