Steigende Läuferzahlen

Marathonstaffeln werden immer beliebter

Die Teilnehmerzahlen bei deutschen Lauf-Veranstaltungen steigen, aber die meisten Läufer wählen nicht die Marathondistanz sondern die kürzeren Distanzen oder laufen eine Marathonstaffel.

Marathonstaffeln werden immer beliebter

Die Teilnehmerzahlen bei Läufen steigen.

Bild: Tomás Ortiz-Fernandez

Die Teilnehmerzahlen bei großen Laufveranstaltungen in Deutschland steigen weiter: Allerdings entwickelt sich die klassische Marathondistanz seit einigen Jahren rückläufig. Immer mehr Menschen entscheiden sich für einen Start über kürzere Distanzen. Das geht aus dem Laufreport zur aktuellen Entwicklung von Marathon-Veranstaltungen mit mehr als tausend Finishern hervor, der am Institut für Sportwissenschaft der Leibniz Universität Hannover unter der Leitung von Prof. Detlef Kuhlmann entstanden ist und die zurückliegenden fünf Jahre seit 2007 umfasst.

Es zeichnet sich dabei ein neuer Trend ab: Immer mehr Veranstalter nehmen eine so genannte Marathonstaffel mit in das Programm auf, bei der sich mehrere Läufer die Strecke von 42,195 km teilen. Bei vielen Marathonläufen sei die Anzahl derjenigen, die in einer Staffel laufen, inzwischen größer als im Einzelwettbewerb über die gleiche Distanz, sagen die Wissenschaftler. Bei der jüngsten Auswertung aller Läufe, die im ersten Halbjahr 2012 stattfanden, unterstreicht der Marathon in Düsseldorf erneut seine Position als "Staffel-Marktführer“ mit 8.596 Staffelläufern gegenüber 3.028 Marathonfinishern, gefolgt vom Hamburg-Marathon, der in diesem Jahr erstmals eine Staffel angeboten hatte und auf Anhieb mehr als 4.000 Läufer und Läuferinnen anzog, vor Mannheim und Bonn: "Wir erleben hier eine völlige neue Form des Teamgedankens im Laufen, der noch vor einigen Jahren bei Marathonläufen völlig unbekannt war“, sagt Projektleiter Prof. Dr. Detlef Kuhlmann, selbst seit mehr als 25 Jahren passionierter Marathonläufer.

Der Trend zu kürzeren Strecken wird auch noch dadurch belegt, dass es innerhalb der Marathon-Veranstaltungen immer größere Zuwächse über die Halbmarathon- und über die 10-Kilometer-Distanz gibt: Im vergangenen Jahr verzeichnete der Halbmarathon allein einen Finisheranteil von 35,31 Prozent gegenüber den ausgeschriebenen Distanzen und ist damit die beliebteste Strecke innerhalb einer Marathon-Veranstaltung: "Jede große Laufveranstaltung, die sich Marathon nennt, hat mittlerweile weit mehr als die klassische Distanzen im Angebot“, sagt Kuhlmann weiter.