Indoor-Marathon Nürnberg 2015

Marathon auf fünfundfünzig Runden

In Nürnberg absolvierten die Teilnehmer des Indoor-Marathons 42,195 Kilometer auf 55 Runden durch das Gebäude des TÜV Rheinland.

Indoor-Marathon Nürnberg 2015 - Die Bilder
Indoor-Marathon Nürnberg 2015

Marathon unter dem Dach: Kein Teilnehmer des Nürnberger Indoor-Marathons hatte schlechtes November-Wetter zu befürchten.

Bild: Norbert Wilhelmi

Im Gebäude des TÜV Rheinlands in Nürnberg kam es am Sonntag, den 8. November, zu einem ganz besonderen Marathon-Lauf. Trotz milden Herbstwetters absolvierten 30 Staffeln und 120 Einzelstarter 55 Runden innerhalb des Gebäudes. So stellte der Indoor-Marathon sowohl eine physische als auch eine psychische Herausforderung dar, mit der Marco Sturm und Sonja Huber am besten zurechtkamen: Sie gewannen mit Zeiten von 3:09:24 bzw. 3:35:45 Stunden.

Tolle Leistungen beim Indoor-Marathon in Nürnberg

Nach 55 Runden, 42,195 Kilometern, etlichen Treppenstufen und 3:09:24 Stunden war es geschafft: Marco Sturm überquerte als Erster die Ziellinie des Indoor-Marathons im Gebäude des TÜV Rheinlands. Hinter ihm erreichte Thorsten Siegl als Zweiter das Ziel. Er benötigte 3:11:52 Stunden. Auf dem dritten Platz landete Johannes Weiser, der das Rennen nach 3:28:29 Stunden beendete. Die Siegerin der Damen Sonja Huber lief die viertschnellste Zeit aller Marathon-Einzelstarter. Nach 3:35:45 Stunden war sie im Ziel. Hinter ihr belegten Ulrike Mayer-Tancic (3:36:38) und Alice Pulfer (3:40:24) die Plätze zwei und drei.

Bei vielen Teilnehmern stand neben der sportlichen Leistung auch der Spaß im Vordergrund: So herrschte sowohl auf als auch neben der Strecke eine fabelhafte Stimmung.

Für runnersworld.de war der Sportfotograf Norbert Wilhelmi beim Nürnberger Indoor-Marathon. Seine schönsten Bilder finden Sie in den Galerien ober- und unterhalb dieses Artikels.