Lauf zur Musik

Manor Run to the Beat-Marathon Basel 2011

Run to the Beat ist ein neues Laufkonzept, das Laufen und Musik gezielt miteinander verbindet. Am Sonntag, den 11.9., ist runnersworld.de mit der Kamera dabei, wenn in Basel das 2. Mal zum Beat gelaufen wird.

07092011_Run_to_the_beat_Basel_2011_Vorankündigung

Musik kann die Leistung eines Läufers um bis zu 15 Prozent steigern.

Bild: Veranstalter

Basel wird nach der erfolgreichen Premiere des letzten Jahres wegen ihrer Affinität zu Sport-, Musik- und Kulturthemen den Manor Run to the beat-Lauf austragen. Durch die georgraphische Lage im Dreiländereck werden auch Läufer aus Frankreich und Deutschland angesprochen. Eine Fotogalerie mit den schönsten Bildern finden Sie hier.

Musik an der richtigen Stelle im richtigen Takt soll von der Anstrengung ablenken und die Leistung eines Läufers um bis zu 15 Prozent steigern. Diese Idee wurde an einem Marathon erstmals 2008 in London umgesetzt und wird jetzt zum 2. Mal in Basel stattfinden. Entlang der Laufstrecke wird an verschiedenen Stellen Musik positioniert, die den Lauf zu einem einmaligen Erlebnis für die Läufer, als auch für die Zuschauer in den Quartieren macht.

Marathon, Halbmarathon, 1/6- und Ekiden-Marathon werden ausgerichtet. Der Marathon führt die Läufer in zwei großen Schleifen durch ganz Basel. Der Kurs hat ein leicht welliges Profil und weist rund 200 Höhenmeter auf, dazu ist die Strecke eher kurvig. Es wurde bewusst darauf verzichtet eine Bestzeitenstrecke zu bauen, das Ziel lag darin, den Läufern eine möglichst abwechslungsreiche und schöne Strecke präsentieren zu können.

Auch beim Halbmarathon stand bei der Zusammenstellung der Strecke nicht die Konzeption eines Bestzeitenkurses im Vordergrund. Die Läufer werden in einigen Bereichen mit vielen Richtungswechseln konfrontiert werden. Dafür haben die Läufer des Halbmarathons mit dem Mühlenberg nur eine Steigung im Streckenprofil. Insgesamt werden sie 90 Höhenmeter überwinden.