Marathon-Statistik

Männer: Die besten Zeiten aller Zeiten

Hier finden Sie die besten Ergebnisse aller Zeiten bei den Männern.



Zeit Läufer Nationalität Marathon
2:02:57 Dennis Kimetto KEN Berlin, 28.9.2014
2:03:13 Emmanuel Mutai KEN Berlin, 28.9.2014
2:03:23 Wilson Kipsang KEN Berlin, 29.9.2013
2:03:38 Patrick Makau KEN Berlin, 25.9.2011
2:03:42 Kipsang (2) KEN Frankfurt, 30.10.2011
2:03:45 Kimetto (2) KEN Chicago, 13.10.2013
2:03:52 Mutai (2) KEN Chicago 13.10.2013
2:03:59 Haile Gebrselassie ETH Berlin, 28.9.2008
2:04:05 Eliud Kipchoge KEN Berlin, 29.9.2013
2:04:11 Kipchoge (2) KEN Chicago, 12.10.2014
2:04:15 Geoffrey Mutai KEN Berlin, 30.9.2012
2:04:16 Kimetto (3) KEN Berlin, 30.9.2012
2:04:23 Ayele Abshero ETH Dubai, 27.1.2012
2:04:26 Gebrselassie (2) ETH Berlin, 30.9.2007
2:04:27 Duncan Kibet KEN Rotterdam, 5.4.2009
2:04:27 James Kwambai KEN Rotterdam, 5.4.2009
2:04:28 Sammy Kitwara KEN Chicago, 12.10.2014
2:04:29 Kipsang (3) KEN London, 13.4.2014
2:04:32 Tsegaye Mekonnen ETH Dubai, 24.1.2014
2:04:32 Dickson Chumba KEN Chicago 12.10.2014


Boston-Marathon
Zeit Läufer Nationalität Marathon
2:03:02 Geoffrey Mutai KEN Boston, 18.4.2011
2:03:06 Moses Mosop KEN Boston, 18.4.2011
2:04:53 Gebre Gebremariam ETH Boston, 18.4.2011
2:04:58 Ryan Hall USA Boston, 18.4.2011


Die Zeiten des Boston-Marathons können nicht offiziell als Welt- oder Kontinentalrekorde beziehungsweise nationale Rekorde anerkannt werden, da die Strecke nicht die entsprechenden Kriterien erfüllt (max. Gefälle von einem Meter pro Kilometer, Start und Ziel dürfen max. 50 % der Gesamtlaufstrecke voneinander entfernt liegen). Das Gefälle auf dem Punkt-zu-Punkt-Kurs von Boston beträgt 139 m.

Berlin-Marathon 2014 - Noch mehr Bilder

Weiterlesen

Seite 4 von 8
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Männer: Die schnellsten City-Marathonläufe