Einstein-Marathon Ulm 2014

Laufen auf Einsteins Spuren

Am 28. September findet der zehnte Einstein-Marathon in Ulm statt. Nachmeldungen für den Lauf in der Geburtsstadt des berühmten Physikers sind noch möglich.

Einstein-Marathon 2014

Durch die Innenstadt von Ulm führt der Einstein-Marathon.

Bild: Josef Rüter

Am 28. September findet zum bereits zehnten Mal der Einstein-Marathon in Ulm statt. Die Veranstaltung im Südosten Baden-Württembergs bietet Distanzen für nahezu jeden Läufer. Neben der klassischen Marathondistanz gibt es einen Halbmarathon, eine Marathon-Staffel (bestehend aus drei Läufern), einen 10 km-Lauf, einen 5 km-Lauf und diverse Jugendläufe.

Außerdem ist es möglich, die Halbmarathonstrecke als Handbiker oder Inlineskater zu absolvieren. Zusätzlich gibt es noch verschiedene Distanzen für Nordic-Walker. Da die Veranstaltung in Baden-Württemberg ist, gibt es auf der obligatorischen Pasta-Party, die am Samstag auf dem Münsterplatz stattfindet, statt Nudeln schwäbische Spätzle.

Einstein-Marathon pendelt zwischen Baden-Württemberg und Bayern

Das Herzstück des Events, der Marathon mit seinen 42,195 Kilometern, wird um 9:00 Uhr am Messegelände gestartet. Von dort geht es die Donau entlang. Bei Obertalfingen überqueren die Läufer den Fluss. Von hier verläuft der Marathon zunächst auf bayerischem Boden. Nach einem kurzen Abstecher nach Pfuhl geht es in Ulms Schwesterstadt Neu-Ulm. Die Strecke pendelt im Anschluss immer wieder zwischen den beiden Städten. Danach wird wieder eine ländlichere Gegend südlich von Ulm angesteuert. Entlang der Iller ist dann das letzte Teilstück auf bayerischem Gebiet zu absolvieren. Anschließend geht es durch Ulms Innenstadt. Vor dem Ulmer Münster, das den höchsten Kirchturm der Welt hat, überqueren die Läufer dann das Ziel.

Natürlich gibt es beim Marathon in der Geburtsstadt Albert Einsteins auch eine eigene Marathon-Messe. Auf dieser können sich die Besucher zum Beispiel über Neuheiten in den Bereichen Sport, Wellness oder Gesundheit informieren. Anmeldeschluss für die Läufe war zwar der 14. September: Allerdings gibt es die Möglichkeit, sich auf der Marathon-Messe am Samstag, dem 27. September, nachzumelden.

Richard Schumacher aus Süßen gewann schon mehrfach den Ulmer Marathonlauf und ließ sich auch im Vorjahr als Sieger feiern. Auch 2014 steht er am Start. Die schnellste Marathonfrau von 2012, Heidrun Besler, hat ebenfalls wieder gemeldet. Auf der Startliste steht weiterhin der für den SSV Ulm 1846 startende Ex-Triathlon-Weltmeister Daniel Unger.

Unser Fotograf Josef Rüter wird für Sie mit seiner Kamera vor Ort sein. Eine Auswahl seiner besten Bilder finden Sie am Abend nach dem Rennen auf runnersworld.de.

Einstein-Marathon Ulm 2012

Knapp 15.000 Teilnehmer beim Einstein-Marathon Ulm 2012

Einstein-Marathon Ulm 2012
Bei perfekten Wetterbedingungen fand der 8. Einstein-Marathon 2012 in... mehr

Einstein-Marathon Ulm 2013

Schumacher gewinnt Einstein-Marathon zum fünften Mal

29092013 Einstein-Marathon Ulm High2
Beim Einstein-Marathon 2013 in Ulm gewann der Baden-Württemberger... mehr