Boston-Marathon

Lauf 2011 binnen Stunden ausgebucht

Nur wenige Stunden, nachdem die Veranstalter die Online-Anmeldung starteten, war der Boston-Marathon ausgebucht.

Boston-Marathon

Läufer beim Boston-Marathon kurz vor dem Ziel.

Die spektakulärsten Marathonläufe der Welt registrieren einen ungebrochenen Zuspruch. In London, New York, Chicago, oder Tokio sind die Startnummern stets monatelang vor dem Start ausverkauft. Gleiches gilt auch für den Boston-Marathon, der jetzt eine Rekord-Nachfrage vermeldete. Das Traditionsrennen am 18. April 2011 ist bereits ausgebucht.

Der Boston-Marathon hat aufgrund von anspruchsvollen Qualifikationszeiten, die die Teilnehmer erbringen müssen, stets ein kleineres Feld am Start als zum Beispiel London oder Berlin. In diesem Jahr verzeichneten die Veranstalter 26.790 Anmeldungen, 23.177 Starter und schließlich 22.721 Läufer im Ziel. Für 2011 kalkulieren die Organisatoren mit ähnlichen Größenordnungen. Entsprechend wurden die Teilnehmerlimits gesetzt.

Das Interesse an der 115. Auflage war dabei aber deutlich höher als noch für das Rennen in diesem Jahr. Im Herbst 2009 dauerte es gut zwei Monate bis alle Startnummern vergeben waren. Als die Veranstalter vor wenigen Tagen die Online-Anmeldung starteten, war der Boston-Marathon binnen weniger Stunden ausgebucht. Läufer aus dem Ausland haben allerdings noch eine Chance, am 18. April 2011 starten zu können. Denn für einige internationale Reiseveranstalter haben die Veranstalter Startnummernkontingente zurückgehalten.

Text: race-news-service.com
Foto: photorun.net