Oberelbe-Marathon 2009

Klappt es mit dem Streckenrekord?

Der Dresdner Oberelbe-Marathon meldet positive Zahlen. Wir berichten von den Vorbereitungen.

231208_Dresden_Oberelbe-Marathon_2009_1

Kurz vor dem Ziel. Im Hintergrund die Dresdner Frauenkirche.

Bild: Veranstalter

Für den 12. Oberelbe-Marathon am 26. April 2009 lagen bis Weihnachten 2008 bereits über 700 Anmeldungen vor, davon gut 300 für den Marathon-Wettbwerb. Laut Veranstalter ist dies ein neuer Rekord. Der Veranstalter hat sich allerlei einfallen lassen, um den Oberelbe-Marathon 2009 noch attraktiver zu machen. So wird es im nächsten Jahr auch im 10-km-Wettbewerb Finishermedaillen geben. Außerdem werden bei der Siegerehrung nicht mehr nur jeweils die drei besten, sondern jeweils die sechs besten Männer und Frauen geehrt. Vor allem aber strebt der Veranstalter im Marathon-Wettbewerb der Frauen ein neuer Streckenrekord an, den 2005 die Polin Ewa Fliegert 2005 in 2:56:11 Stunden aufgestellt hatte. Sylvia Renz, deutsche Marathon-Meisterin 2003, hat bereits Interesse bekundet. Immerhin winken 1.000 Euro.
 

Bei Kilometer 13, Obervogelgesang.

Die Stadt Dresden und das Dresdner Elbtal haben kulturell und landschaftlich einiges zu bieten. 43 Prozent der Ostdeutschen halten Dresden für die schönste Stadt in den neuen Bundesländern. Dies hat eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag des Geo-Magazins ergeben. Der Elberadweg, der aus Prag durch das Dresdner Elbtal bis nach Cuxhaven führt und der auch die Strecke des Oberelbe-Marathons bildet, zählt zu den beliebtesten Fernradweg Deutschlands. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) kürte ihn in den vergangenen vier Jahren sogar stets zum beliebtesten. Und obwohl der Oberelbe-Marathon eigentlich kein Traillauf ist, schaffte er es, in den Salomon Gore-Tex Trailrunning Cup 2009 aufgenommen zu werden.
 

231208_Dresden_Oberelbe-Marathon_2009_3
Das Läuferfeld auf der ersten Streckenhälfte.

Noch bis zum 31. Dezember 2008 gilt die günstigste Startgebühr (Marathon: 32 Euro/Halbmarathon: 21 Euro). Danach steigt sie um 5 Euro (Marathon) bzw. 3 Euro (Halbmarathon). Dank der Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum können sich die Teilnehmer des 12. Oberelbe-Marathons 2009 zu besonders günstigen Preisen einer sportmedizinischen Untersuchung oder sogar einer Leistungsdiagnostik unterziehen.