Freiburg lockte

Kein Aprilscherz: Genau 11011 Teilnehmer

Der Halbmarathon war in Freiburg mit 8839 Läufern die dominierende Distanz. 2172 liefen den Marathon.

Freiburg Marathon Start 420x290

Konzentriert machen sich diese Läufer in Freiburg auf den Weg.

Schauen Sie sich auch unsere ausführliche Bildergalerie vom Freiburg Marathon an. Klicken sie einfach hier

Die Läufer hatten ideale Laufbedingungen am ersten April-Sonntag, am Morgen waren es noch kühle sieben Grad, später knapp über 10 Grad bei großenteils bedecktem Himmel. Dass es für die Freiburger nach einer sehr warmen Vorwoche eigentlich zu kalt war, sah man nur an einigen im Schatten fröstelnden Zuschauern. Kein Aprilscherz: Genau 11011 Teilnehmer standen am Start von Marathon und Halbmarathon.

Wobei der Halbmarathon mit 8839 Teilnehmern mittlerweile die eindeutig dominierende Distanz ist, nur 2172 liefen den Marathon. Auch sportlich war der halbe überlegen - mit Siegen durch Christine Schleifer in 1:16:30 Stunden und Tobias Sauter in 1:06:47 Stunden.

Die beiden Youngster (beide Jahrgang 1983) kommen aus Baden-Württemberg, ebenso wie die Marathon-Sieger.

Gerhard Schneble siegte in Streckenrekordzeit von 2:27:21 Stunden, wobei er die zweite Hälfte schneller lief (1:15:12 Stunden) und durch eine Tempoverschärfung bei Kilometer 32 dem Vorjahressieger aus Freiburg, Max Frei, keine Chance ließ (2:29:03). Dritter wurde mit Stefan König ebenfalls ein Freiburger (2:30:53 Stunden).

Bei den Frauen war es eine klare Sache, Birgit Bartels aus Kirchzarten führte von Anfang an, lief nach einer 1:26:52 Stunden-Halbmarathonzeit eine deutlich
schnellere zweite Hälfte (1:23:29 Stunden) und siegte mit Streckenrekord
(2:50:21) deutlich vor Doro Grupp (2:53:41) und Beate Roth (2:53:51).
Die Studentenstadt war nicht nur ein fröhlicher und sportlicher Gastgeber,
sondern sorgte auch mit zahlreichen, teils hervorragenden Live-Bands für
tolle Stimmung für Läufer und Zuschauer.

Beachtlich war neben dem Start von 81 Firmenteams aus der Region (900
Teilnehmer) die hohe Zahl an Nachmeldungen, die bis kurz vor dem Start
möglich sind in Freiburg: Am Samstag meldeten sich noch 510 Läufer an, am
Sonntag - Start für den Marathon war erst um 11:20 Uhr - waren es starke 465
Nachmeldungen, darunter übrigens auch die von Gerhard Schneble, dem
Gesamtsieger.