London-Marathon 2009

Irina Mikitenko vs. Paula Radcliffe

Beim London-Marathon 2009 muss sich Irina Mikitenko gegen Paula Radcliffe und die Top 3 aus Peking durchsetzen.

021208_Mikitenko_London_09_Vorschau_1

Titelverteidigerin Irina Mikitenko trifft in London auf ein außerordentlich starkes Feld.

Als Titelverteidigerin wird Irina Mikitenko (TV Wattenscheid) am 26. April beim London-Marathon an den Start gehen. Die Verpflichtung der deutschen Rekordhalterin (2:19:19 Stunden) gaben die Veranstalter des Rennens heute ebenso offiziell bekannt wie die weitere Besetzung des Frauen-Elitefeldes. „Ich habe seit langem kein so starkes Feld bei irgendeinem Marathon gesehen“, sagte Irina Mikitenko. „Das wird ein sehr, sehr spannendes Rennen.“

Irina Mikitenko, die nach Siegen in London und Berlin 2008 sowie einem zweiten Platz in Berlin 2007 die World-Marathon-Majors-Serie 2007/2008 gewann, trifft am 26. April auf Weltrekordlerin Paula Radcliffe (Großbritannien/2:15:25), Olympiasiegerin Constantina Tomescu-Dita (Rumänien) und Weltmeisterin Catherine Ndereba. Die Kenianerin hatte zudem in Peking wie schon 2004 olympisches Silber gewonnen. Außerdem sind Zhou Chunxiu (China), Martha Tomu (Kenia) und Mara Yamauchi (Großbritannien) beim Flora London-Marathon am Start. Sie hatten in Peking die Plätze drei, fünf und sechs belegt.

„Ich bin gespannt, wie sich dieses Rennen entwickeln wird. Bei einem derart starken Feld kann man nichts prognostizieren“, erklärte Irina Mikitenko. „Ich werde mich gut vorbereiten und hoffe, dass mich keine Verletzungen stoppen, so dass ich in London mein Bestes geben kann. Dann werden wir sehen, was möglich ist.“ Seit Anfang November ist Irina Mikitenko wieder im vollen Training. Zurzeit stehen dabei die Bereiche Ausdauer und Kraft im Vordergrund. Ein erstes, zweiwöchiges Trainingslager ist für Anfang Januar in Andalusien (Spanien) geplant.

Aufgrund ihrer Siege in London und Berlin liegt Irina Mikitenko zurzeit in der WMM-Serie 2008/2009 mit 50 Punkten alleine in Führung.

„Kein Zweifel, das ist das beste Feld, das wir bei den Frauen je in London am Start hatten. Neun Frauen haben Bestzeiten von unter 2:22 Stunden“, erklärte Race-Direktor David Bedford.

Das Elitefeld beim Flora London-Marathon 2009

Irina Mikitenko (GER) 2:19:19
Paula Radcliffe (GBR) 2:15:25
Catherine Ndereba (KEN) 2:18:47
Zhou Chunxiu (CHN) 2:19:51
Berhane Adere (ETH) 2:20:42
Lyudmila Petrova (RUS) 2:21:29
Constantina Dita (ROU) 2:21:30
Svetlana Zakharova (RUS) 2:21:31
Gete Wami (ETH) 2:21:34
Mara Yamauchi (GBR) 2:25:03
Martha Komu (KEN) 2:25:33
Inga Abitova (RUS) 2:33:55
Kate O’Neill (USA) 2:34:04
Liliya Shobukova (RUS) Debut
Jo Pavey (GBR) Debut

Text: race-news-service.com
Foto: photorun.net

Überraschungssieg

Mikitenko gewinnt London Marathon

Irina Mikitenko beim London Marathon
Mit einer sensationellen Leistung ist Irina Mikitenko in London in die... mehr

Berlin Marathon 2008

Haile läuft Weltrekord, Mikitenko unter 2:20

Haile Gebrselassie beim Berlin Marathon 2008
Haile Gebrselassie und Irina Mikitenko siegten mit fantastischen... mehr

Berlin-Marathon 2008

Irina Mikitenko: „Die 2:20-Barriere war ein Traum“

Irina Mikitenko beim Berlin-Marathon
Das große Interview mit Irina Mikitenko, der viertschnellsten... mehr

World Marathon Majors

Mikitenko räumt 500.000 Dollar ab

WMM_Mikitenko_top
Irina Mikitenko erhielt beim New-York-Marathon 500.000 Dollar... mehr