Frankfurt-Marathon 2010

Interreligiöse Staffel

Singh, ein gläubiger Sikh, war im Mai dieses Jahres beim Luxemburg-Marathon über 21,1 Kilometer am Start und verpasste mit 3:32:30 Stunden den Weltrekord des Schweden Wiktor Burgren (3:21:27) nur deshalb, weil er unterwegs einmal falsch abgebogen war. Nach dem Imam Ikar Mohamed Aways aus Den Haag (Niederlande) übernimmt Singh den zweiten Part der Staffel. Pfarrer Jens Krohmer, Lehrer für evangelische Religion und Psychologie am Helfenstein-Gymnasium in Geislingen, geht über die dritte Teilstrecke an den Start.

Das Schlussstück läuft Diakon Bruno Korbmacher aus Elsfleth in der Nähe von Bremen. Der 55-Jährige ist im Bistum Münster als Gemeindeseelsorger tätig. „Ich freue mich riesig auf diese Staffel“, sagt Korbmacher. Erst am vergangenen Wochenende ist er beim Oldenburg-Marathon laufend unterwegs gewesen und sammelte insgesamt 4.200 Euro für das katholische Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ aus Aachen. Ikar Mohamed Aways, Fauja Singh, Jens Krohmer und Bruno Korbmacher werden gemeinsam in die Festhalle einlaufen.

Weiterlesen

Seite 2 von 5
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Politiker auf dem Laufband