Düsseldorf-Marathon 2016

Herzkranke Kinder laufen Marathon als Staffel

Was sie alleine nicht geschafft hätten, wurde im Team möglich. In Düsseldorf teilten sich 19 Kinder und Erwachsene mit angeborenem Herzfehler die Marathon-Distanz.

Düsseldorf-Marathon 2016 - Special
Herzstaffel beim Düsseldorf-Marathon 2016

Bild: privat

Beim diesjährigen Marathon in Düsseldorf am 24. April zeigte ein besonderes Team eine großartige Mannschaftsleistung. 19 Kinder und Erwachsene mit angeborenem Herzfehler teilten sich die 42-km-Strecke in individuelle Etappen zwischen ein und acht Kilometer auf. Unterwegs erfuhren sie sogar prominente Unterstützung.

Gemeinsam schafften die Staffelläufer in der Herzstaffel etwas, was sie alleine nicht bewältigen könnten. Eine der Staffelläuferinnen die 21-jährige Miriam. Sie hat einen vierfachen Herzfehler und meisterte einen Kilometer der Marathondistanz in ihrem ganz eigenen Tempo. Geschafft, aber stolz, erklärte sie im Ziel: „Mein Herzfehler schränkt mich ein, aber ich hatte immer die volle Unterstützung meiner Familie, auch in der Schule und beim Sport.“ Ebenfalls im Team waren der kleine Kilian, gerade drei Jahre, und sein älterer Namensvetter Kilian, einer der Laufpaten, der zusätzlich noch eine sportliche Benefiz-Aktion plant: Vom Dom nach Rom

Tobias May zählt zu den Unterstützern der Herzstaffel, er hat seit seinem Herzstillstand einen Defibrillator. Tobias begleitete Miriam und andere herzkranke Staffelläufer der Herzstaffel von Kilometer 21 bis 42: „Das war eine ganz große Leistung!“ Auch Dr. Wolfgang Lawrenz begleitete die Herzstaffel auf der Strecke durch Düsseldorf. Er war mit dem Fahrrad auf der gesamten Strecke bei den Staffeläufern und hatte Notfallkoffer und Defibrillator immer griffbereit, um so für die Sicherheit zu garantieren.

Düsseldorf-Marathon 2016 - Die Fotos

Gruppenfoto der Herzstaffel nach dem gemeinsamen Erfolg beim Düsseldorf-Marathon 2016.

Bild: privat

Als Laufpate der Herzstaffel fungierte auch Elmar Sprink. Er ist der erste Mensch, der die Ironman-Weltmeisterschaft mit einem transplantierten Herzen schaffte. Nach dem einzigartigen Staffellauf war er begeistert: „Ich bin sehr beeindruckt von der Lebensfreude der herzkranken Kinder.“ Schauspieler Maximilian Thomas Held lief ebenfalls einige Etappen mit den kleinen und großen herzkranken Läufern: „Die echten Helden heute sind die herzkranken Kinder“. Auch Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel zeigte sich beeindruckt von der Aktion: „Der Staffellauf mit herzkranken Kindern ist ein wichtiges Zeichen – auch dafür, dass man gemeinsam weiter kommt.“

zur Bildergalerie
Bildergalerie: Düsseldorf-Marathon 2016 - noch mehr Fotos
Foto: Wolfgang Steeg
zur Bildergalerie
Bildergalerie: Düsseldorf-Marathon 2016 - Weitere Fotos
Foto: Thomas Koch

Kö-Lauf Düsseldorf 2015

Pollmächer siegt souverän

Kö-Lauf Düsseldorf
Beim Kö-Lauf, einem 10-Kilometer-Rennen über den berühmten Boulevard... mehr

Martinslauf Düsseldorf 2015

Teilnehmerrekord beim Martinslauf

Martinslauf Düsseldorf 2015
Bei strahlendem Sonnenschein sorgten mehr als 2.800 Läufer beim... mehr

Frühjahrslauf Düsseldorf 2016

500 Läufer laufen durch den Volksgarten

Frühjahrslauf
Beim 49. Frühjahrslauf im Düsseldorfer Volksgarten waren über 500... mehr

Düsseldorf-Marathon 2016

Hendrik Pfeiffers olympischer Last-Minute-Coup

Hendrik Pfeiffer beim Düsseldorf-Marathon
Hendrik Pfeiffer belegte beim Düsseldorf-Marathon Platz drei und... mehr

Marathon-Newcomer Hendrik Pfeiffer

Für Schalke zu dick, jetzt für Olympia qualifiziert

Marathon-Newscomer Hendrik Pfeiffer
Hendrik Pfeiffer löste gleich bei seinem Marathondebüt die... mehr