Tokio-Marathon 2012

Hailes letzte Chance in Tokio

Platzt der Traum von Olympia? Nach einem Laufjahr mit Niederschlägen hofft Haile Gebrselassie in Tokio auf die Qualifikation.

Haile Gebrselassie

Haile Gebrselassie will unbedingt bei Olympia in London starten.

Bild: photorun.net

Für Haile Gebrselassie ist es die letzte Chance: Wenn sich der äthiopische Superstar seinen Traum vom olympischen Marathongold erhalten möchte, muss er am Sonntag in Tokio ein sehr starkes Rennen laufen und eine absolute Weltklassezeit erreichen. Ansonsten droht ihm schon vor den Olympischen Spielen in London das Aus. Denn nur drei Athleten kann jeder nationale Verband pro Disziplin für die Olympischen Spiele nominieren. Bei den Äthiopiern ist es normalerweise so, dass die drei schnellsten Läufer die Startplätze bekommen. Aufgrund einer Reihe von Weltklassezeiten, die äthiopische Athleten beim Dubai-Marathon im Januar erzielten, steht Haile Gebrselassie vor seinem Tokio-Rennen nun mächtig unter Druck.

Vielleicht würden Äthiopiens Funktionäre für ihren Nationalhelden Haile Gebrselassie bei der Nominierung eine Ausnahme machen, doch in diese Verlegenheit möchte der 38-Jährige gar nicht erst kommen: „Ich will nicht in einer Position sein, in der es Zweifel geben könnte an einer Nominierung“, hatte Haile Gebrselassie noch im vergangenen Jahr gesagt. 2011 sah seine Position allerdings noch anders aus. Nachdem er beim New-York-Marathon 2010 aus dem Rennen gegangen war und dann verletzungsbedingt vor einem Jahr in Tokio nicht antreten konnte, hatte er sich mit einem überzeugenden Halbmarathonrennen in Wien (60:18 Minuten) zurückgemeldet.


New York Marathon 2010: 284 Fotos

Hinzu kam, dass 2011 der schnellste Äthiopier im Marathon nicht über 2:07:04 Stunden hinaus kam. Es sah alles gut aus für Haile Gebrselassie und die Qualifikation für London 2012. Doch dann gab er beim Berlin-Marathon, wo er gemeinsam mit dem späteren Sieger Patrick Makau (Kenia) auf Weltrekordkurs lag, aufgrund von Atemproblemen auf. Während Makau den Weltrekord von Gebrselassie auf 2:03:38 Stunden verbesserte, stand der Äthiopier immer noch ohne eine Olympia-Qualifikationszeit da.

zur Bildergalerie
Bildergalerie: BMW Berlin-Marathon 2011
Foto: Norbert Wilhelmi

Weiterlesen

Seite 1 von 3
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Tokio statt Dubai

Tokio-Marathon

Regen, Schnee, Tsunami-Warnung und Rekordfeld

Biktimarowa154
Extreme Wetterverhältnisse mit Regen und Schnee herrschten beim... mehr

Gebrselassie

Kein Start in Tokio: Haile Gebrselassie ist verletzt

24022011_Haile_Gebrselassie_verletzt_Tokio_Bild1
Haile Gebrselassie muss sein Comeback verschieben: Eine Knieverletzung... mehr

Tokio-Marathon

Mekonnen und Aryasova gewinnen

Tokio-Marathon
Bei dem größten japanischen Marathonrennen in Tokio gingen rund 35.000... mehr