Marathon

Haile läuft New York statt Berlin

Nach vier Siegen in Berlin sucht Haile Gebrselassie beim New-York-City-Marathon eine neue Herausforderung.

Haile Gebrselassie wird in diesem Jahr seinen Titel in Berlin nicht verteidigen und statt dessen in New York starten.

Haile Gebrselassie wird in diesem Jahr seinen Titel in Berlin nicht verteidigen und statt dessen in New York starten.

Bild: photorun.net

Haile Gebrselassie wird im Herbst nicht in Berlin sondern in New York Marathon laufen. Der Äthiopier verzichtet überraschend auf den Start beim deutschen World Marathon Majors (WMM)-Rennen, das er zuletzt viermal in Folge gewonnen hatte. Dabei hatte der 37-Jährige zwei Weltrekorde aufgestellt. 2008 rannte er 2:03:59 Stunden auf der schnellen Strecke. Diese Bestmarke ist noch unübertroffen. Lange Zeit sah es danach aus, als wolle Haile Gebrselassie auch am 26. September 2010 wieder in Berlin starten.

Aufgrund der sehr flachen, schnellen Strecken waren in den letzten Jahren stets die Marathonrennen von Berlin und Dubai jene, bei denen Haile Gebrselassie ausschließlich über die klassische Distanz antrat. Die Entscheidung in New York am 7. November zu laufen, lässt auch einen Start in Dubai am 23. Januar 2011 aufgrund des kurzen Zeitabstandes eher nicht zu. Beide Läufe, Berlin und jener in den Vereinigten Arabischen Emiraten, hatten in den vergangenen Jahren ihre Rennen stets extrem auf Haile Gebrselassie zugeschnitten.

Für die Veranstalter in Berlin und Dubai könnte ein Marathon ohne Äthiopiens Superstar allerdings auch neue Chancen bieten. Denn es gibt inzwischen genügend Athleten, die in der Lage sein dürften, den Weltrekord von Haile Gebrselassie zu unterbieten und nur darauf warten, dass Veranstalter wie Berlin oder Dubai ihnen eine entsprechende Chance geben. Einer davon ist der Olympiasieger Sammy Wanjiru (Kenia), der bereits mehrfach erklärt hatte, in Berlin Haile Gebrselassies Weltrekord brechen zu wollen.

Seit Jahren hatten die Organisatoren des New York-Marathons versucht, Haile Gebrselassie zu einem Start beim größten Rennen über die klassische Distanz zu verpflichten. Obwohl bekannt ist, dass die Amerikaner mit deutlich höheren Gagen locken können, entschied sich der zweifache 10.000-m-Olympiasieger viermal hintereinander für das Rennen in Berlin. Jetzt jedoch will er in New York laufen.

Weiterlesen

Seite 1 von 2
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Anspruchsvolle Strecke

Haile - der Weltrekordler

Haile Gebrselassie lief fast unbemerkt 30-km-Rekord

21092009_haile_berlin_2009_nach_dem_Marathon
Haile nimmt Weltrekord über 30 km in seine Sammlung auf. Im nächsten... mehr

Haile Gebrselassie

Olympia 2012 bleibt das Fernziel

Haile Gebrselassie nach dem Dubai-Marathon 2010
Rückenschmerzen stoppten Gebrselassies Weltrekordjagd in Dubai, aber... mehr

Great Manchester Run

Vom Winde verweht

Haile Gebrselassie war zum dritten Mal die Nummer eins in Manchester.
Haile Gebrselassie siegte wie erwartet beim Great Manchester Run. Sein... mehr