Bonn-Marathon 2016

Frühbucherrabatt nur noch bis zum 28. Februar

Über 13.000 Läufer werden am 10. April zum großen Frühjahrsmarathon in Bonn erwartet. Wer sich bis zum 28. Februar anmeldet, kann mit dem Frühbucherrabatt sparen.

Bonn-Marathon 2015 - Die Fotos
Bonn-Marathon

Der Bonn-Marathon führt entlang des Rheins und vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen der Stadt.

Bild: Heinz Schier

Das Frühjahr steht vor der Tür und damit ist auch einer der ersten großen Frühjahrsmarathons in Deutschland nicht mehr weit weg. Am 10. April werden beim 16. Bonn-Marathon mehr als 13.000 Läufer erwartet. Bislang haben sich schon über 9.000 für den Laufevent in der Bundesstadt am Rhein angemeldet, knapp 10 Prozent mehr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Vergünstigte Anmeldegebühren beim Bonn-Marathon

Den Großteil des Läuferfeldes machen in Bonn wie in den Vorjahren die Halbmarathonläufer aus. Über 8.000 werden alleine auf dieser Strecke erwartet.

Ein Plus kann auch für die Staffelwettbewerbe verzeichnet werden. Über 200 Staffeln wollen bereits zum jetzigen Zeitpunkt mitlaufen. Wer sich noch bis zum 28. Februar anmeldet, kann mit dem Frühbucherrabatt sparen. Schülerinnen und Schüler gehen beim beliebten Ekidenlauf über 42,195 km kostenlos an den Start. Knapp 250 Staffeln mit über 1.700 Schülern haben in den letzten Jahren stets mitgemacht und für zusätzliche Stimmung unter den vielen Zuschauern gesorgt.

Moderner Nachzielbereich setzt neue Maßstäbe beim Bonn-Marathon

Die Läufer können sich auf eine breite Palette an Verpflegung und einem hohen Service im Nachzielbereich als auch entlang der Strecke freuen. Acht verschiedene Themen-Welten in Pagodenzelten von süß über salzig, herzhaft bis gegrillt laden zum Verweilen und Verkosten von Speisen und Getränke ein.

Frauen wie Männer erhalten in den Dusch- und Umkleidebereichen Hygiene-Utensilien, Massagen mit Hintergrundmusik und Kerzenlicht und Fußbäder. „Wir wollen mit dem Konzept einen neuen Maßstab in der Nachzielbetreuung bei Marathonveranstaltungen setzen. Der Marathon endet in Bonn für den Teilnehmer nicht mit dem Überqueren der Ziellinie, sondern geht danach mit einem weiteren Event in die nächste Runde“, erklärt Cheforganisator Klaus Malorny.