Jahresbilanz

Die Top-Zeiten der deutschen Marathons 2009

Die afrikanischen Läufer haben auch hier die Nase vorne und liefen in Deutschland Top-Zeiten.

In der Weltbestenliste 2009 konnte sich deutsche Marathonläufe dank der leistungsstarken afrikanischen Läufer vordere Plätze sichern. Alle gelisteten Top-Zeiten in unserem Ranking wurden von kenianischen und äthiopischen Marathonläufern erkämpft.

Der Berlin Marathon ist Deutschlands schnellster Marathon. Kein Wunder also, dass er auch als erster deutscher Marathon in der Weltbestenliste 2009 auftaucht.

Bild: Norbert Wilhelmi

Platz 8 bis 15 der deutschen Top-Marathon-Zeiten 2009:
8. 2:07:48, Emmanuel Kipchirchir Mutai (KEN) in Berlin (38)
9. 2:08:15, Elias Kemboi Chelimo (KEN) in Frankfurt (50)
10. 2:08:35, Tsegay Kebede (ETH) in Berlin (62)
11. 2:08:36, Samson Kiptoo Bungei (KEN) in Köln (63)
12. 2:08:36, Evans Kipkosgei Ruto (KEN) in Köln (64)
13. 2:08:42, Yemane Tsegay in Berlin (70)
14. 2:08:46, Alemayehu Shumye (ETH) in Frankfurt (74)
15. 2:09:08, Joel Kiptoo (KEN) in Karlsruhe (87)

Die in Klammern angeführte Platzierung bezieht sich auf die Position der gelaufenen Zeit in der Weltbestenliste 2009, einschließlich Mehrfachnennungen.

Weiterlesen

Seite 2 von 2
Zurück zur ersten Seite:
Die besten Zeiten bei deutschen Marathons 2009