Jahresbilanz 2007 - Teil 1

Die schnellsten deutschen Marathonläuferinnen

Die Leistungsbilanz der deutschen Marathonläuferinnen 2007 ist überaus erfreulich. Wir präsentieren die 50 schnellsten Frauen.

Irina Mikitenko

Irina Mikitenko lief in Berlin das bisher schnellste deutsche Marathondebüt.

Bild: Norbert Wilhelmi

Der erfolgreiche Einstand von Irina Mikitenko und Sabrina Mockenhaupt auf der Marathondistanz prägt die Jahresbilanz der deutschen Frauen auf den Spitzenpositionen. Mit ihrem zweiten Platz beim Berlin-Marathon lieferte die 35-Jährige Mikitenko das schnellste Debüt einer deutschen Läuferin aller Zeiten ab. Und in der ewigen deutschen Rangliste liegt sie nun auf Anhieb hinter Uta Pippig (2:21:45) und Katrin Dörre-Heinig (2:24:35) auf Platz drei.

Der Durchmarsch von Iriana Mikitenko und Sabrina Mockenhaupt auf Platz eins und drei der Jahresbestenliste 2007 war keine wirkliche Überraschung. Von den Fachleuten war er so prognostiziert worden. Der Sieg von Melanie Kraus beim Frankfurt Marathon und ihre Zeit von 2:28:56 bedeuteten dagegen eine echte Sensation. Mit dieser Energieleistung kam sie ihrem persönlichen Rekord von 2:27:58 als Fünfte des Berlin-Marathons 2000 wieder ganz nahe und belegt Rang zwei der Endabrechnung.

Melanie Kraus bei ihrem Überraschungssieg in Frankfurt.

Seitdem war Melanie dieser Topleistung hinterhergelaufen. Ein Interview mit Melanie Kraus finden Sie hier.

Luminita Zaituk, die überragende Läuferin der letzten Jahre, unterbot zwar bei ihrem Sieg in Düsseldorf und beim Frankfurt Marathon die international bedeutende Zeitbarriere von 2:30 Stunden, doch kann sie mit Platz vier nicht zufrieden sein. Immer wieder plagen sie auf den letzten Kilometern Muskelprobleme.

Vier der zehn schnellsten deutschen Marathonläuferinnen liefen ihre schnellste Zeit im Jahr 2007 in Frankfurt! Die deutschen Marathonmeisterschaften in Mainz tauchen dagegen in der unten abgebildeten Jahresbestenliste des Deutschen Leichtathletik-Verbandes erstmals auf Rang zwölf auf. Für die Topathleten waren die nationalen Titelkämpfe bedeutungslos, für die leistungsambitionierten Läuferinnen dahinter allerdings durchaus wichtig. So liefen elf der 50 Besten ihren Rekord für 2007 in Mainz. 46 Läuferinnen finishten unter drei Stunden, das waren deutlich weniger als im letzten Jahr.

Die schnellsten deutschen Marathonläuferinnen 2007:

  1. 2:24:51 Mikitenko, Irina (1972) 30.09. Berlin


  2. 2:28:56 Kraus, Melanie (1974) 28.10. Frankfurt


  3. 2:29:33 Mockenhaupt, Sabrina (1980) 07.10. Köln


  4. 2:29:37 Zaituc, Luminita (1968) 06.05. Düsseldorf


  5. 2:32:41 Maisch, Ulrike (1977) 28.10. Frankfurt


  6. 2:33:23 Hahn, Susanne (1978) 15.04. Paris/FRA
  7. 2:33:58 Dreher, Claudia (1971) 29.04. Hamburg
  8. 2:41:49 Spitzmüller, Romy (1981) 14.10. Essen
  9. 2:42:55 Bohn, Birgitt (1971) 28.10. Frankfurt
  10. 2:43:38 Pichlmaier, Bernadette (1969) 28.10. Frankfurt

  11. 2:44:51 Trost, Eva (1968) 30.09. Berlin
  12. 2:46:13 Pfeiffer, Ilona (1975) 06.05. Mainz
  13. 2:46:47 Krull, Silvia (1978) 30.09. Berlin
  14. 2:47:02 Ploog, Nicole (1975) 30.09. Berlin
  15. 2:47:05 Dobmeier, Christiane (1968) 22.04. Bonn
  16. 2:47:09 Schmidt, Elke (1976) 22.04. London/GBR
  17. 2:48:01 Ruhl, Inga (1975) 30.09. Bremen
  18. 2:49:02 Stengel, Andreav (1971) 06.05. Mainz
  19. 2:49:05 Maissenbacher, Simone (1976) 28.10. Frankfurt
  20. 2:49:34 Tütk, Constance (1982) 06.05. Mainz

  21. 2:51:35 Jakobs, Marion (1970) 06.05. Mainz
  22. 2:51:59 Hirt, Monika (1974) 06.05. Mainz
  23. 2:52:14 Nachtigall, Kirsten (1968) 29.04. Hamburg
  24. 2:52:18 Roth, Beate (1968) 16.09. Neu-Ulm
  25. 2:52:58 Zipse, Manuela (1974) 06.05. Mainz
  26. 2:53:28 Jakobler, Daniela (1975) 29.04. Hamburg
  27. 2:54:04 Schippmann, Kathrin (1970) 29.04. Hamburg
  28. 2:54:10 Hooß, Tanja (1967) 06.05. Mainz
  29. 2:54:40 Schönherr-Hölscher, Birgit (1968) 21.10. Palma de Mallorca/ESP
  30. 2:55:25 Töbe, Liv Svenja (1978) 30.09. Berlin

  31. 2:55:31 Schwanke, Martina (1970) 29.04. Duisburg
  32. 2:55:46 Meyer, Marlies (1968) 07.10. Köln
  33. 2:56:30 Firsching, Cornelia (1972) 14.10. München
  34. 2:56:55 Holljesiefken, Anke (1972) 06.05. Mainz
  35. 2:57:26 Philippi, Ute (1963) 30.09. Berlin
  36. 2:57:41 Jucken, Sandra (1969) 07.10. Köln
  37. 2:57:46 Prießnitz, Petra (1971) 06.05. Mainz
  38. 2:58:42 Sporleder, Manuela (1971) 29.04. Hamburg
  39. 2:59:19 Hoeltz, Ulrike (1961) 06.05. Mainz
  40. 2:59:19 Parsiegla, Karsta (1963) 30.09. Berlin

  41. 2:59:40 Steinbeck, Gisela (1968) 06.05. Mainz
  42. 2:59:48 Buchheister, Alina (1981) 09.09. Münster
  43. 2:59:49 Rolli, Elvira (1962) 30.09. Berlin
  44. 2:59:51 Knoke, Katrin (1981) 13.05. Essen
  45. 2:59:55 Wolgschaft, Sandra (1976) 14.10. München
  46. 2:59:59 Spallek, Christiane (1965) 23.06. Löningen
  47. 3:00:13 Zanzinger, Anne (1963) 14.10. München
  48. 3:00:25 Brenner, Elke (1961) 07.10. Köln
  49. 3:00:32 Dilger, Inge (1953) 14.10. München
  50. 3:00:40 Wilken, Christiane (1958) 28.10. Frankfurt


Mockenhaupt und Zaituc
Sabrina Mockenhaupt (links) und Luminita Zaituc.