Spannender Marathon in Düsseldorf

Die Favoritinnen

Bei den Frauen sind drei Läuferinnen mit Bestzeiten von unter 2:30 Stunden im Elitefeld. Die große Favoritin heißt Merima Mohammed. Die erst 18-jährige Äthiopierin erreichte im vergangenen Jahr als Dritte des Toronto-Marathons hochklassige 2:23:06. Sie will am Sonntag den sechs Jahre alten Kursrekord von Luminita Zaituc (Deutschland/2:26:44) brechen.

Merima Mohammed trifft beim Metro Group Marathon Düsseldorf unter anderen auf Leah Malot (Kenia/Bestzeit: 2:29:17) und die Titelverteidigerin Natalya Volgina (2:27:32). „Mein Ziel ist eine persönliche Bestzeit und eine Platzierung auf dem Podest“, erklärte Natalya Volgina.

Weiterlesen

Seite 5 von 5
Zurück zur ersten Seite:
Spannender Marathon in Düsseldorf