Chicago-Marathon 2011

Die besten Zeiten aller Zeiten

Die besten Zeiten aller Zeiten bei den Männern:

2:03:02 Geoffrey Mutai KEN Boston 18.4.2011 *
2:03:06 Moses Mosop KEN Boston 18.4.2011 *
2:03:38 Patrick Makau KEN Berlin 25.9.2011
2:03:59 Haile Gebrselassie ETH Berlin 28.9.2008
2:04:26 Haile Gebrselassie ETH Berlin 30.9.2007
2:04:27 Duncan Kibet KEN Rotterdam 5.4.2009
2:04:27 James Kwambai KEN Rotterdam 5.4.2009
2:04:40 Emmanuel Mutai KEN London 17.4.2011
2:04:48 Patrick Makau KEN Rotterdam 11.4.2010
2:04:53 Haile Gebrselassie ETH Dubai 18.1.2008
2:04:53 Gebre Gebremariam ETH Boston 18.4.2011

Die besten Zeiten aller Zeiten bei den Frauen:

2:15:25 Paula Radcliffe GBR London 13.4.2003
2:17:18 Paula Radcliffe GBR Chicago 13.10.2002
2:17:42 Paula Radcliffe GBR London 17.4.2005
2:18:20 Liliya Shobukhova RUS Chicago 9.10.2011
2:18:47 Catherine Ndereba KEN Chicago 7.10.2001
2:18:56 Paula Radcliffe GBR London 14.4.2002
2:19:12 Mizuki Noguchi JPN Berlin 25.9.2005
2:19:19 Irina Mikitenko GER Berlin 28.9.2008
2:19:19 Mary Keitany KEN London 17.4.2011
2:19:26 Catherine Ndereba KEN Chicago 13.10.2002

* Die Zeiten des Boston-Marathons können nicht offiziell als Weltrekorde beziehungsweise nationale Rekorde anerkannt werden, da die Strecke nicht die entsprechenden Kriterien erfüllt (max. Gefälle von einem Meter pro Kilometer, Start und Ziel dürfen max. 50 % der Gesamtlaufstrecke voneinander entfernt liegen). Das Gefälle auf dem Punkt-zu-Punkt-Kurs von Boston beträgt 139 m.

Weiterlesen

Seite 3 von 3
Zurück zur ersten Seite:
Mosop und Shobukhova siegen