Über 900 Teilnehmer

Ausgelassene Stimmung beim Marathon zum Welt-Down-Syndrom-Tag 2013

900 Teilnehmer liefen beim Marathon zum Welt-Down-Syndrom-Tag 2013 unter dem Motto "All you need is LOVE" durch den Fürther Südstadt-Park. Auf dem roten Teppich war jeder Sieger.

Marathon zum Welt-Down-Syndrom-Tag 2013 - 320 Fotos

Das Motto "All you need is LOVE" war am Sonntag, den 17. März 2013, beim 3. Marathon zum Welt-Down-Syndrom-Tag 2013 Programm. Bei entspannter und ausgelassener Stimmung liefen über 900 Teilnehmer zum dritten Male durch den Fürther Südstadt Park. Dazu schien bei angenehmen 10 Grad die Sonne für die Läufer. 200 motivierte Helfer sorgten beim Marathon zum Welt-Down-Syndrom-Tag für das leibliche Wohl, die Sicherheit und Unterhaltung für Sportler und Gäste.

Die ausführliche Fotogalerie mit Bildern von Norbert Wilhelmi finden Sie oben. In der Fotogalerie unten zeigen wir Ihnen die Läufer-Gesichter in emotionalen Momenten.

Auch ohne den Schriftzug auf dem T-Shirt zu erkennen: All you need is love.

Bild: Norbert Wilhelmi

Die Teilnehmer lobten beim Marathon zum Welt-Down-Syndrom-Tag das wie auch in den Vorjahren detailverliebte Eventdesign und die Läuferversorgung. Mit der Grünen Halle in Fürth hat der Marathon zum Welt-Down-Syndrom-Tag ein Alleinstellungsmerkmal. Dort erreicht die Stimmung der Läufer stets den Siedepunkt. Das Besondere: In jeder der 1,3 Kilometer langen Runden durchqueren die Läufer auf einem 100 Meter langen roten Teppich die Eventlocation.

Durch den gemeinsamen Sport von Menschen mit und ohne Behinderung sollen Berührungsängste abgebaut werden. Der Überschuss des Marathons zum Welt-Down-Syndrom-Tag kommt der Fürther Stiftung für Menschen mit Down-Syndrom zu Gute. Raum und Platz war auf der amtlich vermessenen Strecke für Sportler jeglicher Ambition, egal ob Genussläufer, Hobbyläufer oder ambionierte Leistungsläufer.

Die ansehnlichen Leistungen beim Marathon zum Welt-Down-Syndrom-Tag zeigen jedoch, dass eine Menge Schweiß geflossen sein muss: Beim Halbmarathon siegten Roland Rigotti in 1:19:38 Stunden und Carmen Gugu in 1:32:02 Stunden. Marathon-Sieger wurde Hannes Kranisfeld, der mit seiner Zeit von 2:59:12 Stunden die magische 3-Stunden-Marke. Jeanette Rautenbach gewann in 3:41:06 die Damenwertung. Beim 6-Stunden-Lauf legten Jan Prochaska mit 76,282 Kilometern und Annette Sattler mit 66,248 Kilometern die längsten Distanzen zurück. Beste Staffel war RSC-Bomann mit 89,169 Kilometern. Im Rahmen des Marathons zum Welt-Down-Syndrom-Tag wurden auch die Vereinsmeisterschaften der Marathonis vom Laufclub 21 über 2:10 Minuten ausgetragen. Hier gewannen Stefan Schweidler und Tanja Fritsch.

Der 4. Marathon zum Welt-Down-Syndrom-Tag in Fürth wird am 16.03.2014 stattfinden. Das Motto lautet dann: Will you be there?

zur Bildergalerie
Bildergalerie: Die Gesichter beim Marathon zum Welt-Down-Syndrom-Tag
Foto: Norbert Wilhelmi

Bunte Lauf-Party

Welt-Down-Syndrom-Tag-Lauf 2012 in Fürth

Welt-Down-Syndrom-Tag-Lauf 2012 in Fürth
Ein buntes Lauf-Fest war der 2. Welt-Down-Syndrom-Tag-Lauf in Fürth.... mehr