2500 Jahre Marathon

Athen feiert 2010 das ganz große Jubiläum

Der Marathonlauf geht zurück auf die Schlacht von Marathon im Jahr 490 vor Christus.

Marathonziel in Athen

Das Ziel des Athen-Marathons befindet sich im Panathinaikon-Stadion, dem alten Olympiastadion im Zentrum der Stadt.

Bild: Photorun

Das Wort „Marathon” ist inzwischen Teil des heutigen Sprachgebrauchs, jedoch ist die Geschichte dahinter wohl eine der bemerkenswertesten der Sport- und Kulturgeschichte. Im nächsten Jahr wird die Schlacht von Marathon – der Ursprung des Rennens über die klassischen 42,195 km – genau 2.500 Jahre her sein. Im Blickpunkt steht dann der Athen-Marathon am 31. Oktober.

Anlässlich des 2500. Jubiläumsjahres des Marathons veranstaltet AIMS (Association of International Marathons and Distance Races) ihren 18. Welt-Kongress vom 28. - 30. Oktober 2010 in Athen. Organisiert wird die Veranstaltung von der Hellenic Athletics Federation (SEGAS), dem Veranstalter des internationalen Athens Classic Marathon (ACM). Das Rennen findet in diesem Jahr am 7. November auf der Original-Marathonstrecke statt, die vom Ort Marathon in die Innenstadt von Athen führt.

Marathon geht aus der Legende des Pheidippides hervor, einem griechischen Soldaten-Boten, der 490 v. Chr. von dem Ort Marathon nach Athen lief, um die Botschaft des Sieges über die Perser in der Schlacht von Marathon zu überbringen. Es ist übermittelt, dass er die gesamte Strecke ohne Unterbrechung gerannt sei und dann vor der Versammlung ausrief: „Wir haben gesiegt“, ehe er zusammenbrach und verstarb.

„Unsere Mitglieder haben die Gelegenheit erkannt, das markanteste Jubiläum unseres Sportes, das sich zum 2500. Mal jährt, gebührend würdigen zu können. Es ist ein Jubiläum, das für ein Sportkonzept steht, das Menschen in der ganzen Welt begeistert. Marathon wird von vielen als persönliche Messlatte für Gesundheit, Fitness und Erfolg angesehen", erklärt Horst Milde, der AIMS-Direktor und Berlin-Marathon-Initiator.

Der AIMS-Kongress 2010 wird zusammen mit der 4. Auflage des AIMS-IAAF Marathon Symposiums stattfinden, das jährlich in Marathon einen Tag vor dem Athen-Marathon veranstaltet wird und sich mit aktuellen Themen des Laufens befasst. Der Kongress und das Symposium sind nicht nur für alle AIMS-Mitglieder sondern für Race-Direktoren aus der ganzen Welt offen. Diejenigen, die an einer Teilnahme am diesjährigen Symposium am 7. November interessiert sind, sollten unter folgender Email Kontakt aufnehmen: aimsmarathonsymposium@athensclassicmarathon.gr.

Als Geste gegenüber der Marathon-Bewegung und einer Art Zeichen des sich nähernden 2500. Jubiläums der Schlacht von Marathon hat SEGAS 2007, in Zusammenarbeit mit AIMS und der Stadt Marathon, die Marathon-Flamme kreiert. Diese Flamme wird jährlich an der Grabstätte von Marathon am Tag vor dem Athen-Marathon entzündet und zu vielen Laufveranstaltungen in der ganzen Welt gebracht, um die bemerkenswerte Geschichte dieses Sports weltweit zu symbolisieren.

Der Athen-Marathon 2010 könnte angesichts des großen Jubiläums zu dem Rennen des Jahres werden, vergleichbar mit dem ersten Berlin-Marathon durch Ost und West nach dem Fall der Mauer 1990, dem 100. Boston-Marathon 1996 oder dem New York-Marathon 2001 nach den Terroranschlägen.