Rhein-Ruhr-Marathon

951 + 2.262 erreichten das Stadion

951 Marathonläufer und 2.262 Halbmarathon-Läufer erreichten beim Rhein-Ruhr-Marathon in Duisburg das Ziel.

Rhein-Ruhr-Marathon in  Duisburg 2009

Das Feld der Marathonläufer kurz nach dem Start.

5.177 Sportler meldeten für die 26. Auflage des Rhein-Ruhr-Marathons in Duisburg. Allerdings war die Zahl der „echten” Marathonläufer nur knapp vierstellig. 1.097 Läufer hatten sich für die gesamten 42,195 Kilometer entschieden, 802 Männer und 149 Frauen finishten schließlich nach 42,195 Kilometern.

Sascha Velten von den Lüttringhausener LTV-Runners aus Remscheid gewann einen Tag vor seinem 35. Geburtstag die Marathondistanz in 2:32:16 Stunden mit knapp einer Minute Vorsprung vor Vorjahressieger Tobias Severin (LGO Bochum; 2:33:18). Ab Kilometer 16 lief Sascha Velten alleine an der Spitze des Feldes. Als Siegprämie erhielt er einen Startplatz beim nächsten Antalya-Marathon in der Türkei – inklusive Flug und vier Übernachtungen.

Marlies Meyer, die Vorjahressiegerin aus Köln, gewann die Frauenwertung klar mit rund zweieinhalb Minuten Vorsprung in 2:56:56 Stunden. „Ich habe mich erst am Samstagabend dazu entschieden, an den Start zu gehen”, so die Läuferin von der LG Rhein-Erft. Sie meldete erst gegen 8 Uhr morgens nach. Umso größer war die Freude der 40-Jährigen.

3.033 Athleten meldeten für die Halbmarathon-Distanz. Hier siegten Ulrich Benz in 1:11:13 Stunden und Lisa Müller in 1:22:32 Stunden. 1.947 Männer und 715 Frauen erreichten nach 21,1 km das Ziel.

Dazu kamen 341 Inlineskater und 49 Handbiker. 73 Staffeln teilten sich die gut 42 Kilometer zu viert. Außerdem waren 260 Schüler auf der Strecke.

Eine ausführliche Fotogalerie vom Rhein-Ruhr-Marathon in Duisburg finden Sie hier.

Gut versorgt wurden alle Läufer beim Rhein-Ruhr-Marathon 2009.

Am Tag vor dem Duisburg-Marathon wurde der Mittelrhein-Marathon von Oberwesel nach Koblenz durchgeführt. Einen Bericht von diesem Rennen finden Sie hier, eine ausführliche Fotogalerie vom Mittelrhein-Marathon hier.