In einem Jahr auf allen Kontinenten

7 Marathons auf 7 Kontinenten - mit 77 Jahren

Der 77-jährige Marathonläufer Jürgen Kuhlmey ist auf dem Weg ins Guinness Buch der Rekorde. In einem Jahr lief er als ältester Läufer Marathons auf allen Kontinenten.

Jürgen Kuhlmey lief mit 77 Jahren sieben Marathons auf allen sieben Kontinenten

Jürgen Kuhlmey lief mit 77 Jahren sieben Marathons auf allen sieben Kontinenten.

Bild: privat

Bereits im Jahre 1997 war Jürgen Kuhlmey, als zweiter Läufer überhaupt, in einem Jahr sieben Marathons auf sieben Kontinenten gelaufen. 2015 gelang ihm dies erneut. Damit ist er mit 77 Jahren der älteste Läufer auf der Welt, dem dies bisher gelungen ist, und dürfte einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde sicher haben.

Das Abenteuer beginnt

Los ging es in Melbourne, wo Jürgen Kuhlmey sich mit 34 Gleichgesinnten traf, die innerhalb von sieben Tagen sieben Marathons auf sieben Kontinenten laufen wollten. Sie kamen aus den USA, aus arabischen Ländern, England, Nigeria, Brasilien und dem Libanon. Die bisher kürzeste Zeitspanne für solch ein Unternehmen waren 21 Tage gewesen. Für die 35 unerschrockenen Läufer bedeutete dies, sieben Tage lang immer in Bewegung zu sein. Sei es laufender Weise, mit dem Bus oder dem Flugzeug. Geschlafen wurde im Flugzeug. Kuhlmey hatte sich zum Ziel gesetzt an fünf Marathons teilzunehmen. „Alle sieben zu laufen wäre mir zu stressig geworden und das hätte keinen Spaß mehr gemacht. Und Spaß muss es machen“.

Sieben Marathons auf sieben Kontinenten in sieben Tagen – das war das Ziel dieser Truppe.

Bild: privat

In Melbourne im Süden von Australien erwarteten ihn Temperaturen von 35 Grad Celsius. Glücklicherweise sanken diese bis zum Wochenende auf 26 Grad. Das Marathon-Hotel lag direkt am Prinzess-Park, nur 100 Meter vom Start entfernt. Hier mussten 10 Runden à 4,2 km absolviert werden. Der Lauf wurde von einem einheimischen Lauf Club professionell organisiert. Der bedeckte Himmel klarte nach mehreren Runden auf und die Sonne verpasste Kuhlmey, der aus dem regenkalten Norddeutschland angereist war, gleich einen kräftigen Sonnenbrand. Nach dem Lauf hatten die Läufer Gelegenheit sich im warmen Whirlpool wieder zu entspannen, bevor es weiter ging zum nächsten Marathon in Abu Dhabi.

Weiterlesen

Seite 1 von 7
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Im Land der Scheichs

Halbmarathon

Topzeiten und Chaos in Abu Dhabi

Tilahun Regassa in Abu Dhabi
Bei keinem anderen Straßenlauf der Welt gibt es mehr Geld. Die Sieger... mehr

New-York-Marathon

Mary Keitany feiert tolles Comeback

New-York-Marathon
Wilson Kipsang siegte beim New-York-Marathon in 2:10:59 Stunden, Mary... mehr

Paris-Marathon 2015

Mark Korir läuft Weltklassezeit in Paris

Mark Korir beim Paris-Marathon
Meseret Mengistu und Mark Korir sind die Sieger des Paris-Marathons... mehr

Boston-Marathon 2015

Desisa gewinnt, Rotich sprintet zum Sieg

Boston-Marathon 2015
Lelisa Desisa hat zum zweiten Mal nach 2013 den Boston-Marathon... mehr

Marathon Hamburg 2015

Rotich und Hailu in Hamburg vorne

Marathon Hamburg
Lucas Rotich und Meseret Hailu konnten den größten deutschen... mehr