Marathon

2.500 Jahre – das größte Marathon-Jubiläum aller Zeiten in Athen

Im Herbst 2010 wird das größte Jubiläum der Geschichte des Marathons in Athen gefeiert. 2.500 Jahre Marathon!

12082010_2500_Jahre_Marathon

Der Start zum Athens Classic Marathon.

Bild: photorun.net

Keiner wird den 100. Boston-Marathon vergessen. Es war im April 1996 ein sensationelles Jubiläum in jeglicher Hinsicht. Es gab noch zwei weitere große Marathonrennen in der jüngeren Vergangenheit bei denen Laufsport-Geschichte geschrieben wurde: 1990, knapp ein Jahr nach dem Fall der Berliner Mauer, wurde der erste Berlin-Marathon durch Ost und West gestartet. Ebenso bewegend und auch politisch signifikant war das Rennen durch New York 2001. Keine zwei Monate nach den Terroranschlägen gaben Läufer, Zuschauer und die gesamte Stadt eine eindrucksvolle Antwort auf die Gewalt.

Jetzt sind die Griechen an der Reihe. Sie feiern im Herbst 2.500 Jahre Marathon!

490 vor Christus wurde der Marathonlauf in Griechenland geboren, am 31. Oktober 2010 findet das Rennen auf der klassischen Strecke von Marathon nach Athen statt. „Der nächste Athens Classic Marathon wird ein herausragendes Rennen sein. Für jeden Läufer wird es etwas ganz besonderes sein, bei diesem Marathon teilzunehmen. Es könnte kein signifikanteres Jubiläum geben. Das Rennen 2010 wird ein ähnliches Highlight wie der 100. Boston-Marathon 1996 oder der erste Berlin-Marathon nach dem Fall der Mauer 1990“, erklärte Horst Milde, der Vorsitzender eines Symposiums war, das die Association of International Marathons and Distance Races (AIMS) in Marathon im vergangenen November veranstaltete. „Es ist ein Jubiläum, das für ein Sportkonzept steht, das Menschen in der ganzen Welt begeistert. Marathon wird von vielen als persönliche Messlatte für Gesundheit, Fitness und Erfolg angesehen“, fügte der AIMS-Direktor hinzu. Der Berliner weiß wovon er spricht, schließlich entwickelte er den Berlin-Marathon.

Das große Jubiläum 2010
In den letzten Jahren hat sich die Teilnehmerzahl des Athens Classic Marathon kontinuierlich gesteigert. Noch vor vier Jahren registrierten die Veranstalter 4.223 Läufer, 2009 waren es alles zusammen bereits 11.825 Athleten aus rund 50 Nationen. Hier sind Wettbewerbe über kürzere Distanzen eingeschlossen. Der Marathon verzeichnete zuletzt 5.610 Läufer, wobei bemerkenswert ist, dass über 50 Prozent dieser Athleten aus dem Ausland kommen.

Aufgrund des 2.500-Jahre-Jubiläums wird jetzt sicherlich der größte Athens Classic Marathon stattfinden. Eine Reihe von Veranstaltungen rund um das Rennen am 31. Oktober sind in Vorbereitung. So wird es zum Beispiel an der Marathon-Gedenkstätte eine Eröffnungsfeier geben, bei der das Marathon-Feuer entzündet wird. In Athen ist eine Veranstaltung geplant, bei der Marathon-Legenden im Mittelpunkt stehen werden. Die Historie des Marathons soll ebenfalls dargestellt werden. Zudem findet an den Tagen vor dem Rennen der AIMS-Kongress 2010 in Marathon statt.

„2010 wird es 2.500 Jahre her sein, dass der Name Marathon zu einem Synonym wurde für Anstrengung und Mut sowie zu einem Symbol wurde für Kultur und Demokratie. Die Stadt Marathon, für die ich die Ehre habe, sie zu repräsentieren, begrüßt dieses große Jubiläum, das die Werte herausstellen wird, die hier geboren wurden und dann ihren Weg um die ganze Welt gefunden haben“, sagte Spyridon Zagaris, der Bürgermeister der Stadt Marathon.

(Weitere Informationen über den Ursprung des Marathons lesen Sie morgen hier.)

2500 Jahre Marathon

Athen feiert 2010 das ganz große Jubiläum

Marathonziel in Athen
Der Marathonlauf geht zurück auf die Schlacht von Marathon im Jahr 490... mehr

Von Marathon nach Athen

Vorjahressieger erneut beim Athen-Marathon

Favoritin Akemi Ozaki und Takamizawa Masaru starten am Sonntag beim Athen-Marathon
Titelverteidiger Paul Lekuraa (Kenia) startet am Sonntag beim... mehr

Athens Classic Marathons

Ngetich und Ozaki gewinnen Athen-Marathon 2009

Josephat Ngetich auf dem Weg zum Sieg beim Athen-Marathon 2009
Josephat Ngetich aus Kenia und die Japanerin Akemi Ozaki hießen die... mehr