Berlin-Marathon 2010

"Mocki" auch Favoritin

Sabrina Mockenhaupt ist unter den Favoritinnen für einen der ersten Plätze bei den Frauen.

Sabrina Mockenhaupt in Berlin

Sabrina Mockenhaupt gehört zu den Favoritinnen beim Berlin-Marathon 2010.

Bild: photorun.net

Vergleichsweise nicht ganz so hochklassig besetzt wie das starke Männer-Feld ist jenes der Frauen. Als Favoritinnen gehen hier zwei Äthiopierinnen an den Start: Bezunesh Bekele ist mit einer Bestzeit von 2:23:09 Stunden die schnellste Läuferin im Feld. Damit war sie 2008 Zweite in Dubai. Diesen Rang belegte in diesem Jahr in Dubai auch ihre Landsfrau Aberu Shewaye mit 2:24:26. Im April gewann sie zudem den Rotterdam-Marathon in 2:25:29.

Tomo Morimoto (Japan/2:24:33), Genet Getaneh (Äthiopien/2:26:37) und auch Sabrina Mockenhaupt (2:26:22) können sich Hoffnungen machen auf eine sehr gute Platzierung. Die 29-jährige Deutsche peilt dabei bei ihrem ersten Start beim Berlin-Marathon eine Zeit von unter 2:25 Stunden an. So langfristig wie nie zuvor in ihrer Karriere hat sich Sabrina Mockenhaupt auf den Marathonstart vorbereitet. Wenn alles zusammen passt, könnte die Frankfurt-Marathon-Siegerin von 2008 in der deutschen Hauptstadt einen Platz auf dem Podium erreichen.

Weiterlesen

Seite 2 von 2
Zurück zur ersten Seite:
Schnellste Läufer in Berlin