Wettkampfjahr 2009

Zwei Hallenstarts und Berliner Halbmarathon für Mockenhaupt

Nach Verletzungspause geht es bei Sabrina Mockenhaupt wieder aufwärts. Ihr Wettkampfjahr startet sie in Düsseldorf.

Mockenhaupt_Frankfurt

Sabrina Mockenhaupt beim Zieleinlauf des Frankfurt-Marathons 2008, den sie in 2:26:22 Stunden gewann.

Bild: Norbert Wilhelmi

Sabrina Mockenhaupt wird mit einem Testrennen über 1.500 m beim Hallenmeeting in Düsseldorf am Freitag, den 13. Februar, ihr Wettkampfjahr 2009 beginnen. (Das Meeting wird von 20.00 – 22.00 Uhr auf Eurosport übertragen.) Anschließend plant die 28-jährige Läuferin, die für den Kölner Verein für Marathon startet, einen Start bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig am 21. Februar über 3.000 m. Weitere Hallenläufe sowie die EM Anfang März in Turin hat Sabrina Mockenhaupt nicht geplant, denn sie wird am 5. April beim Berliner Halbmarathon starten.

Nachdem Sabrina Mockenhaupt im vergangenen Oktober den Frankfurt-Marathon in persönlicher Bestzeit von 2:26:22 Stunden gewonnen hatte, hatte sie in der Folge Pech mit Verletzungsproblemen sowie einer Mittelohrentzündung. „Nach einer langen Pause, konnte ich jetzt endlich vier Wochen am Stück trainieren. Es geht von Tag zu Tag besser, aber ich brauche noch länger, um mich von den Trainingseinheiten zu erholen“, erklärt Sabrina Mockenhaupt auf ihrer Internetseite. Im Marathon ist sie bereits für die WM in Berlin qualifiziert.

Im Halbmarathon lief Sabrina Mockenhaupt im vergangenen Oktober in Köln persönliche Bestzeit mit 68:51 Minuten. Damit führte sie im vergangenen Jahr gemeinsam mit der zeitgleichen Irina Mikitenko (TV Wattenscheid) die deutsche Jahresbestenliste an und war weltweit die Nummer zehn. Auf der flachen Berliner Strecke könnte Sabrina Mockenhaupt in der Lage sein, diese Zeit weiter zu verbessern, sofern sie rechtzeitig in Topform kommt. Für den größten deutschen Halbmarathon in Berlin liegen bisher bereits über 12.000 Anmeldungen vor. Das Teilnehmerlimit wurde auf 25.000 festgesetzt.

Text: race-news-service.com
Foto: photorun.net