Empire State Building Run Up 2008

Zwei deutsche Läufer auf dem Podium

Thomas Dold siegte beim spektakulärsten Treppenlauf der Welt auf das 448 Meter hohe Empire State Building.

Empire State Building Run Up 2008

Die beiden erfolgreichen Treppenläufer Matthias Jahn (links) und Thomas Dold (rechts).

Thomas Dold siegte

Zum dritten Mal in Folge hat Thomas Dold aus Steinach/Kitzingental am 5. Februar den wohl spektakulärsten Treppenlauf der Welt auf das mit 448 Metern derzeit höchste Gebäude New Yorks, das Empire State Building, für sich entschieden. Die 320 Höhenmeter, 102 Stockwerke, 1576 Stufen bewältigte er in der neuen Rekordzeit von 10 Minuten und 8 Sekunden.

Nur 8 Sekunden hinter Dold erreichte Rick Gates (USA) das Top-Roof des Towers. Matthias Jahn aus Fulda, letztes Jahr bei diesem Rennen auf Platz zwei, Freund und Trainingspartner des glücklichen Siegers, rundete das aus deutscher Sicht erneut sehr erfolgreiche Rennen mit seinem dritten Platz (10 Minuten und 56 Sekunden) ab. Beide deutschen Athleten waren bereits am 25.11.2007 beim legendären Taipeh 101 Run Up im absoluten Spitzenfeld der Treppenlauf-Elite angekommen und belegten Platz 2 (Thomas Dold) und Platz 4 (Matthias Jahn).

In der Frauen Wertung gelang es Suzanne Walsham (Australien) den Vorjahrssieg am Empire State Building zu wiederholen (12 Minuten 44 Sekunden).