Olympia 2012 London

Zehn deutsche Läufer bei Olympia in London

Am 27. Juli beginnen die Olympischen Sommerspiele 2012 in London. Deutschland ist in diesem Jahr mit 10 Läufern vertreten.

Carsten Schlangen

Carsten Schlangen schaffte mit einer persönlichen Bestzeit noch die Olympia-Qualifikation.

Bild: photorun.net

Steffen Uliczka und Carsten Schlagen haben die letzte Chance genutzt und sich doch noch für die Olympischen Spiele in London qualifiziert. Der 27-jährige 3.000-m-Hindernisläufer Steffen Uliczka (SG TSV Kronshagen) lief beim Leichtathletik-Meeting in Naimette-Xhovémont (Belgien) am Freitagabend auf Rang drei und erzielte mit 8:22,93 Minuten eine persönliche Bestzeit. Ganz knapp, um nur sieben Hundertstelsekunden, blieb er damit unter der recht hoch angesetzten Olympianorm.

Einen Tag später qualifizierte sich auch Carsten Schlangen (LG Nord Berlin) mit einer persönlichen Bestzeit noch für London. Er lief in Bottrop über 1.500 m 3:33,64 und blieb damit deutlich unter der Norm von 3:35,50 Minuten. In der ewigen deutschen Bestenliste schob sich der 31-Jährige damit auf Platz sechs nach vorne.

Die Nominierung für die Olympischen Spiele ist nunmehr abgeschlossen. Insgesamt gehen in London die folgenden zehn deutschen Läufer an den Start:

Männer:
Sören Ludolf (LG Braunschweig, 800 m)
Carsten Schlangen (Berlin, 1.500 m)
Arne Gabius (LAV ASICS Tübingen, 5.000 m)
Steffen Uliczka (Kronshagen/Kiel, 3.000 m Hindernis)

Frauen:
Corinna Harrer (LG Telis Finanz Regensburg, 1.500 m)
Sabrina Mockenhaupt (LG Sieg, 10.000 m)
Susanne Hahn (SV schlau.com Saar05 Saarbrücken, Marathon)
Irina Mikitenko (SC Gelnhausen, Marathon)
Gesa-Felicitas Krause (LG Eintracht Frankfurt, 3.000 m Hindernis)
Antje Möldner-Schmidt (LC Cottbus, 3.000 m Hindernis)