Swissalpine Marathon 2011

Wieder über den Sertigpass

Der Swissalpine in Davos verläuft erstmals seit 1998 wieder über den Sertigpass. Am 30. Juli zeigt sich, wer die Herausforderung besteht.

swiss alpine marathon 2010 vorankündigung

Herrliches Panorama beim Swissalpine 2010.

Bild: Tomas Ortiz-Fernandez

Seit 1998 zum ersten Mal wird die Strecke am Sonntag, den 30. Juli wieder über den Sertigpass (2739 m ü. M.) verlaufen. Acht verschiedene Wettkämpfe haben die Veranstalter ausgeschrieben: Vom Ultramarathon für die extremsten unter den Sportlern, über den K21 mit 21 Kilometern bis zum Bambini-Lauf am Freitag vor dem Hauptrennen reicht das Angebot. Die Strecken fordern den Läufern das Äußerste an Kondition und Koordination ab. Auf 21 Kilometern müssen die Sportler beim Ultramarathon K78 hochalpines Gelände bewältigen. Felsige Trails bergauf wie bergab machen den Lauf selbst für Bergprofis zur großen Herausforderung. 2.370 Meter Höhenunterschied kommen zur Strecke hinzu.

Eine Fotogalerie mit den schönsten Bildern vom Swissalpine Marathon Davos 2011 finden Sie hier.

Die Strecke für den K78 und den K42 verläuft ab der Keschhütte über Lai da Ravais-ch Sur, Sertigpass, Sertig Dörfli, Clavadel, nach Davos. Der K42 behält die klassische Marathonlänge von 42,195 Kilometern, der K78 dürfte bezüglich Länge ebenfalls in etwa gleich bleiben, trotz der veränderten Streckenführung.

Die herrliche Alpenlandschaft ist auch für Zuschauer eine Reise wert: Mit Shuttles transportiert sie der Veranstalter zu den sehenswertesten Passagen der Läufe.

Im letzten Jahr liefen 5.910 Sportler in Davos.

Bild: Tomas Ortiz-Fernandez

Sertig- statt Scalettapass

Neue Strecke beim Swissalpine Davos

Swiss Alpine Marathon Davos
Die 78 Kilometer lange Königsdistanz am Swissalpine in Davos führt... mehr