Straßenlauf-WM am Sonntag in Udine

Weltrekordler trifft auf Titelverteidiger

Ein hochkarätiges Männerrennen zeichnet sich bei den Straßenlauf- Weltmeisterschaften ab.

Tadesse

Titelverteidiger in Udine ist Zersenay Tadesse, hier auf dem Weg zum Cross-Weltmeister 2007.

Am kommenden Sonntag, den 14. Oktober 2007 wird in Udine (Italien) die Straßenlauf-WM gestartet. Nachdem im vergangenen Jahr in Ungarn ein 20-km-Wettbewerb auf dem Programm gestanden hatte, kehrt der internationale Leichtathletik-Verband (IAAF) nun wieder zur Halbmarathonstrecke zurück. In Udine kommt es dabei im Männerrennen zum spannenden Aufeinandertreffen des Titelverteidigers Zersenay Tadesse (Eritrea) mit dem Weltrekordler über die 21,0975 km: Samuel Wanjiru (Kenia) steigerte sich in diesem Jahr auf 58:33 Minuten und ist damit auch schneller als Haile Gebrselassie (Äthiopien).

Während Gebrselassie in Udine nicht am Start sein wird, rennen dafür zwei weitere starke Kenianer um die Goldmedaille und die damit verbundene Prämie von 30.000 Dollar:

Patrick Makau Musyoki (rechts), hier bei den British 10 k in London, gehört zu den Favoriten bei der Straßenlauf-WM am Sonntag.

Evans Cheruiyot erreichte bisher schon 59:12 Minuten während sein Landsmann Patrick Makau Musyoki im Frühjahr den Berliner Halbmarathon in 58:56 Minuten gewann. Im Rennen wird auch der Brasilianer Marilson dos Santos sein, der im vergangenen Jahr überraschend den New York Marathon gewonnen hatte und dort am 4. November als Titelverteidiger antreten wird.

Bei den Frauen ist mit Lornah Kiplagat (Holland) ebenfalls die Titelverteidigerin in Udine am Start. Die gebürtige Kenianerin, die in diesem Jahr auch die Cross-WM gewonnen hatte, trifft unter anderen auf ihre frühere Landsfrau Susan Chepkemei. Ebenfalls am Start sein wird die US-Marathonrekordlerin Deena Kastor. Deutsche Läufer sind bei der Straßenlauf-WM in Norditalien nicht gemeldet.