6-Stunden-Lauf Münster

Weltrekord in Münster

Der diesjährige 6-Stunden-Lauf Münster war der bisher teilnehmerstärkste, somit fiel bei der siebten Ausgabe der Weltrekord.

6-Stunden-Lauf Münster 2016 - Die Fotos
6-Stunden-Lauf Münster 2016

Bei der siebten Ausgabe des 6-Stunden-Laufs in Münster fiel ein neuer Teilnehmerrekord.

Bild: Catfun-Foto

Sechs Stunden auf einer 2,1-Kilometer-Runde – die siebte Ausgabe des 6-Stunden-Laufs durch die Speicherstadt war wahrlich sowohl eine körperliche als auch eine mentale Herausforderung. Am 12. März fiel um punkt 10 Uhr der Startschuss, der die willensstarken Läufer auf die Strecke schickte. Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt und kalter Wind machten den Teilnehmern nach der Hälfte der Zeit sichtlich zu schaffen, sodass sich viele während des Rennens umzogen aber trotzdem weiterkämpften.

Für runnersworld.de war der Fotograf Wolfgang Steeg vor Ort beim 6-Stunden-Lauf Münster. Seine schönsten Bilder finden Sie zusammengestellt in einer Bildergalerie oberhalb dieses Artikels.

Rund 500 Teilnehmer stellten sich der Herausforderung und sorgten somit nicht nur für einen neuen Teilnehmerrekord, sondern auch für einen Weltrekord, da der 6-Stunden-Lauf Münster damit der größte seiner Art ist.

6-Stunden-Lauf Münster: Rita Nowottny-Hupke und Christof Marquardt liefen am weitesten

Insgesamt 38 Runden und 81,6 Kilometer lief Christof Marquardt in sechs Stunden. Für seine Ausdauer und mentale Stärke wurde der Läufer vom BSG Münsterland Ost mit dem ersten Platz belohnt. Bei den Damen schaffte es Rita Nowottny-Hupke mit 33 Runden und 70,16 Kilometern aufs Siegertreppchen.

Ein Video unseres Leserreporters Frank Pachuara finden Sie hier:



6-Stunden-Lauf Münster 2016 - Die Fotos