Firmenlauf am 11. Juni

Weltrekord in Frankfurt erwartet

73.719 Sportler aus 2.589 Firmen erwarten die Veranstalter des Frankfurter Firmenlaufs am kommenden Mittwoch.

Firmenlauf Frankfurt

Schon 2007 sorgten 67.270 Läufer in Frankfurt für einen Weltrekord bei der Teilnehmerzahl.

Bild: Norbert Wilhelmi

Zum vierten Mal in Folge würde der JPMorgan Chase Corporate Challenge in Frankfurt (Main) damit die größte Laufveranstaltung der Welt. Gegenüber dem Vorjahr werden zehn Prozent mehr Teilnehmer erwartet. Das Rekordfeld von über 73.000 Läufern wird am Mittwoch Abend um 19.30 Uhr auf die 5,6 km lange Strecke geschickt. Zum Vergleich: Beim letzten Berlin-Marathon waren nicht einmal halb so viele Sportler auf der Strecke.

Vom Rekord profitiert besonders der Behindertensport. Pro Läufer werden 1,50 Euro gespendet, JPMorgan verdoppelt diese Summe und rundet sie anschließend auf. Damit ergibt sich eine Spende von 222.000 Euro für den Behindertensport in Zusammenarbeit mit der Stiftung Deutsche Sporthilfe und unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler.

Teams aus 2589 Firmen werden in diesem Jahr dabei sein.

Am JPMorgan Chase Corporate Challenge können nur fest angestellte Mitarbeiter aus Firmen unterschiedlicher Branchen teilnehmen. Der Wettbewerb wird weltweit in zwölf Städten ausgetragen, London und Frankfurt sind die einzigen in Europa. Bei den Läufen treten Männer- Frauen- oder Mix-Teams mit jeweils vier Startern an. Die Sieger-Teams aller Läufe sind zum Finale Anfang Oktober 2008 nach New York eingeladen. Einzelne Läufer können ebenfalls starten, die Reise können aber nur Teams gewinnen.

Eine besondere Art der Zeitnahme zeichnet den Firmenlauf aus. Jeder Teilnehmer nimmt seine Zeit selbst und teilt sie seinem Team-Kapitän mit. Dieser gibt sie an die Organisatoren weiter. Um nicht ausschließlich auf das Fair Play der Läufer zu vertrauen, wird die Richtigkeit der Zeitangaben allerdings durch Videoaufnahmen beim Zieleinlauf kontrolliert.

Um der Masse der Läufer gerecht zu werden, gibt es zwei Startbereiche in der Hochstraße und der Börsenstraße. Nach dem Start vereinigen sich die zwei Gruppen hinter dem Eschenheimer Turm und laufen weiter Richtung Norden. Die Läufer passieren die abwechslungsreiche Kulisse der Finanzmetropole mit Amerika-Haus, der Alten Oper und Hochhäusern verschiedener Banken. Über die Friedrich-Ebert-Anlage - vorbei an den Büro-Häusern Castor und Pollux, dem Messe-Turm und der Festhalle - führt der Weg schließlich zum Ziel Senckenberganlage Höhe Dantestraße.

Die Fotos vom Mega-Event finden Sie nach der Veranstaltung auf runnersworld.de.

JPMorgan Chase Corporate Challenge

Wieder der grösste Lauf der Welt

Frankfurt Firmenlauf154x154
67 270 Läufer stürmen beim Firmenlauf durch die City von Frankfurt.... mehr