Viking Heroes Challenge 2015

Über Stock und Stein in St. Wendel

Bei der Viking Heroes Challenge in St. Wendel ging es für Jung und Alt über etliche Hindernisse durch die Natur.

Viking Heroes Challenge 2015 - Bilder
Viking Heroes Challenge 2015 Tag 1

Auf der Lang-Distanz warteten 45 Natur-Hindernisse auf die Läufer.

Bild: Harald Wisthaler

Im saarländischen St. Wendel ging es am 23. und 24. Mai für über 830 Sportbegeisterte bei der Viking Heroes Challenge 2015 über, unter und durch die Natur. Je nach Distanz warteten bis zu 45 Natur-Hindernisse auf die Teilnehmer. Neben den normalen Teams konnten auch Familien auf dem Hindernisparcour ihren Zusammenhalt unter Beweis stellen. Impressionen der Rennen finden Sie in unserer Bildergalerie über diesem Text.

Vorjahres-Zweitplatzierte gewinnen Viking Heroes Challenge 2015

Im letzten Jahr war er noch auf dem zweiten Platz: Dieses Jahr sicherte sich Saarlandmeister im Halbmarathon Sammy Schu beim Hindernislauf der Viking Heroes Challenge 2015 den Sieg. In 1:23:03 Stunden überquerte er die Ziellinie der 15,45 km langen Strecke, nur eine Minute frühe als sein Teamkollege Bernardt Krinke. Für das Team androgon war das ein Erfolgsauftakt. Dritter wurde mit einer Zeit von 1:33:09 Stunden Nils Böhmke.

Die Kleinen standen den Großen in nichts nach.

Bild: Harald Wisthaler

Ähnliches spielte sich bei den Frauen ab. Auch hier siegte die Vorjahres-Zweitplatzierte Pia Winkelblech mit einer Zeit von 1:41:15 Stunden und kam damit vor der Geschäftsführerin des Hauptsponsors Helma Tobies, die 1:48:19 Stunden brauchte, ins Ziel. Dritte wurde mit einer Zeit von 1:52:06 Stunden Yasmine Jacoby.

Mittel- und Kurz-Distanz der Viking Heroes Challenge

Bei dem 10-km-Run mit rund 30 Hindernissen siegte in einer Zeit von 51:36 Minuten Florian Lauck, der mit 24:17 Minuten auch die schnellste 5-km-Runde des Tages hinlegte. Auch er ging für das Team androgon an den Start. Bei den Frauen holte sich Isabella Riekert mit einer Zeit von 1:17:59 Stunden den Sieg.

Bei der Kurz-Distanz der Frauen legten Karolin Klumb und Sabine Schmitt aus dem Team Udenheim ein spannendes Rennen hin. Am Ende konnte nur ein Foto-Finish die 0,7 Sekunden schnellere Klumb als Siegerin der 5-km-Runde herausstellen. Bei den Männern stieg Benny Gross mit einer Zeit von 28:50 Minuten aufs Treppchen.

180 Läufer bei der Viking Heroes Kids Challenge

Am Sonntag den 24. Mai gingen dann auch die kleinen Hindernisläufer an den Start. Nach den Schulklassen und Vereinen, die um 9:00 Uhr starteten kamen alle Kinder zwischen 4 und 17 Jahren an die Reihe.

Auch die Einsatzkräfte konnten sich freuen: Sie durften als letztes durch den Matsch warten.

Hindernisläufe 2017:

Viking Heroes Challenge 2015 - Bi...