Kiel-Lauf 2015

Über 10.700 Läufer an der Förde

Glücklicherweise blieb der angekündigte Regen beim diesjährigen Kiel-Lauf aus. Bei angenehmen 18 Grad genossen die 10.700 Teilnehmer die malerische Strecke entlang der Kieler Förde.

Kiel-Lauf 2015 - Die Fotos
Kiel-Lauf 2015

2015 gab es mit über 10.700 Läufer einen neuen Teilnehmerrekord.

Bild: Thomas Sobczak

Am 13. September war es wieder einmal soweit - die größte Laufveranstaltung Schleswig-Holsteins lockte über 10.700 Laufbegeisterte aus 39 Nationen in die Landeshauptstadt zum alljährlichen Kiel-Lauf. Mit dabei waren Hobbyläufer, Spitzenathleten und bekannte Gesichter wie Oberbürgermeister Ulf Kämpfer und Olympiateilnehmer Steffen Uliczka. Schon Wochen vor der Veranstaltung war der Kiel-Lauf restlos ausgebucht.

Für RUNNER'S WORLD war der Fotograf Thomas Sobczak vor Ort beim Kiel-Lauf. Seine schönsten Fotos finden Sie zusammengestellt in einer Bildergalerie oberhalb dieses Artikels.

Dieter Schwarzkopf Schnellster über 10,5 km beim Kiel-Lauf

Mehr als 4.800 Ausdauersportler liefen die 10,5 Kilometer lange Strecke. Dieter Schwarzkopf aus Boren setzte sich am Ende gegen die Konkurrenz durch und siegte mit knapp zwei Minuten Vorsprung und einer Zeit von 34:50 Minuten. Platz zwei ging an Dominic Adlung vom USC Kiel in 36:52 Minuten. Mansor Farah erlief sich mit 37:36 Minuten Rang drei. Bei den Damen gewann Maya Rehberg mit einer Zeit von 38:57 Minuten vor Katharina Nüser (41:41 Minuten) und Britta Hagge (43:00 Minuten).

Kiel-Lauf 2015: Ngeny und Muringi siegen über die Halbmarathon-Distanz

Mit einer tollen Zeit von 1:02:45 Stunden gewann Frederick Ngeny den Kiel-Lauf über die 21,097 Kilometer. Rang zwei und drei gingen an Abraham Yano (1:03:28 Stunden) und Hillary Maiyo (1:03:30 Minuten). Margaret Muringi setzte sich bei den Damen mit einer Zeit von 1:13:13 Stunden durch. Addisalem Demeke (1:15:21 Stunden) und Prisca Kiprono (1:17:26 Stunden) belegten die Plätze zwei und drei.

Die Strecke des Kiel-Laufs führte die Athleten vom Rathausplatz in der Innenstadt zur Kieler Förde, entlang der Kiellinie, ehe es über die Düsternbrooker Berge und auf der Holtenauer Straße wieder zurückging. Von Bambini- und Schülerlauf, über 10,5-km-Lauf bis hin zum Halbmarathon war wieder einmal für fast jede Art von Läufer was dabei.

Maritimer Wendekurs

Eisiger Wind beim Kiel-Marathon 2013

Kiel-Marathon 2013
Trotz eisigen Windes an der Kieler-Innenförde herrschte beim... mehr

1.521 Finisher beim Jubiläum

20 Jahre Kiel-Marathon

Kiel-Marathon 2014
In der nördlichsten Großstadt Deutschlands feierten die Teilnehmer des... mehr

Kiel-Lauf 2014

Über 10.500 Teilnehmer im hohen Norden

Kiel-Lauf 2014
Trotz typisch norddeutschem Schmuddelwetter gab es beim Kiel-Lauf 2014... mehr

Kiel-Marathon 2015

Rund 2.000 Läufer im hohen Norden

Kiel-Marathon 2015
Beim Kiel-Marathon 2015 ließ sich sogar die Sonne blicken. Doch kalte... mehr