Reschenseelauf 2016

Traumhaftes Bergpanorama in Südtirol

In wunderschöner Natur gehen über 3.500 Läufer beim 17. Reschenseelauf am kommenden Samstag an den Start. Nachmeldungen sind noch möglich.

Reschenseelauf 2015 - Die Fotos
Reschenseelauf 2016

Der Reschenseelauf ist ein Lauf zum Genießen.

Bild: Josef Rüter/Dunja Pitscheider

„Jeder Lauf ist eine Reise“, sagte der „Pfeil des Südens“, der große Pietro Mennea. Und was steht besser dafür als der Reschenseelauf am 16. Juli? Ein Wettkampf, der nicht nur aus Start und Ziel besteht, sondern die Läufer auf der Suche nach einer Veranstaltung unterstützt, bei der die Teilnehmer auch das Panorama genießen, saubere Luft atmen und nicht nur für sich selbst an den Start gehen, sondern auch, um Spaß zu haben und andere Spaß haben zu lassen.

Unser Fotograf Josef Rüter ist vor Ort. Seine stimmungsvollsten Fotos stellen wir am Sonntagvormittag (17.7.) in einer umfangreichen Bildergalerie online. Zur Einstimmung können Sie sich durch seine Fotoimpressionen der letzten Jahre über und unter diesem Artikel klicken.

Die Anmeldungen zum 17. Reschenseelauf sind zahlreich eingegangen, insgesamt haben sich deutlich über 3.500 Läufer gemeldet. Kurzentschlossene können sich noch am Freitag, dem 15. Juli und am Veranstaltungstag selbst, also am Samstag, dem 16. Juli auf dem Start-/Zielgelände nachmelden. So könnte vielleicht der Traum der Veranstalter von 4.000 Läufern Wirklichkeit werden.

Eine Sportveranstaltung, die nicht nur den 15,3 km langen Hauptlauf, sondern auch den Just-for-Fun-Lauf ohne Wertung bietet, an dem man gelassen teilnehmen und die Landschaft in aller Ruhe genießen kann, sowie eine Nordic Walking-Tour und ein Handbiker-Rennen. Der Reschenseelauf ist der Lauf mit der höchsten Teilnehmerzahl im Obervinschgau. Gestartet werden die verschiedenen Wettbewerbe von 16:57 Uhr bis 17:20 Uhr.

Der eigentliche Hauptdarsteller der Veranstaltung wird jedoch die traumhafte Kulisse sein, vor der der Lauf stattfindet: ein Lauf um den Reschensee, aus dessen Wasser der versunkene Kirchturm ragt und der den Teilnehmern einmalige Emotionen schenkt - eine der schönsten Sehenswürdigkeiten Norditaliens.

Eine Rahmenveranstaltung für den Hauptlauf wird der „Apfellauf“ für Kinder sein, mit Start um 13.30 Uhr und Ziel direkt vor dem Grauner Turm. Die Rundenlänge ist je nach Altersgruppe unterschiedlich. Jedes Kind erhält am Ende eine Medaille und einen Teilnahmepreis. Mit dieser Initiative sollen Kinder ans Laufen herangeführt werden, und vielleicht werden sie in nicht allzu ferner Zukunft die nächsten Läufer des Reschenseelaufs sein.

Reschenseelauf 2012

Einmal um den Stausee beim Reschenseelauf 2012

Reschenseelauf 2012
3.116 Starter erreichten das Ziel beim 13. Reschenseelauf 2012. Die... mehr

Um den Stausee

3.250 Läufer beim Reschenseelauf 2013

14. Reschenseelauf 2013
Mehr als 3.250 Läufer waren beim Reschenseelauf 2013 in Südtirol... mehr

Reschenseelauf 2014

Zum 15. Mal rund um den Reschensee

Reschenseelauf 2014
3.300 Läufer trafen sich in Südtirol zum 15. Reschenseelauf rund um... mehr

16. Reschenseelauf 2015

Lauf um die versunkene Stadt

Läufer beim Reschenseelauf 2014
Am 18. Juli starten wieder tausende Läufer beim größten Laufevent... mehr

16. Reschenseelauf 2015

Giovanni Gualdi gewinnt in Südtirol

Giovanni Gualdi beim Reschenseelauf
Die heißen Temperaturen und das Top-Starterfeld beim 16.... mehr