Wülfrather Schweinelauf 2014

Teilnehmerrekord beim Schweinelauf

Etwas mehr als 500 Starter gingen trotz andauerndem Nieselregen und 10 Grad beim Wülfrather Schweinelauf 2014 an den Start. Den Hauptlauf gewannen der Niederländer Ewout Hilferink und Jaqueline Funke.

Wülfrather Schweinelauf 2014 - Die Fotos
Wülfrather Schweinelauf 2014

Die Einnahmen des Wülfrather Schweinelauf 2014 gehen an das Hilfswerk des Lions-Club Mettmann-Wülfrath und werden sozialen Zwecken zugeführt.

Bild: Catfun-Foto

Für den guten Zweck

Bereits zum 9. Mal fand am Donnerstag, den 29. Mai 2014, der Wülfrather Schweinelauf 2014 statt. Für die Teilnehmer gab es zwei Distanzen zur Auswahl: 7,11 Kilometer oder 10,87 Kilometer.

Für runnersworld.de war unser Fotograf Wolfgang Steeg vor Ort und hat die schönsten Momente beim Wülfrather Schweinelauf 2014 mit seiner Kamera festgehalten. Seine besten Bilder zeigen wir in der umfangreichen Fotogalerie weiter oben.

In diesem Jahr wurde sogar ein neuer Teilnehmerrekord erzielt. Mehr als 500 Läufer gingen an den Start. Der Lauf ist in den letzten Jahren nicht nur wegen der idyllischen und teils anspruchsvollen Strecke, sondern gerade wegen der familiären und entspannten Atmosphäre immer beliebter geworden.

Beim Wülfrather Schweinelauf 2014 stellen die Teilnehmer ihr sportliches Talent in den Dienst der guten Sache, denn die Einnahmen gehen an das Hilfswerk des Lions-Club Mettmann-Wülfrath und werden sozialen Zwecken zugeführt.

Die Ergebnisse des Wülfrather Schweinelauf 2014

Über die 7,11 Kilometer siegte bei den Männern Jörg Uibel (28:16,6) vor Matthias Scheeren (28:51,8) und Manuel Börner (29:05,5). Bei den Frauen überquerte Ramona Folgemann (34:07,1) vor Nicole Kiesebrink (35:26,5) und Laura Schlüter (37:10,1) die Ziellinie.

Die 10,87 Kilometer-Strecke konnte der Niederländer Ewout Hilferink (39:57,9) vor Rafael Rodriguez Baena (43:16,7) und Christof Lange (43:25,5) für sich entscheiden. Bei den Frauen gewann Jaqueline Funke (45:50,4) vor Nicole Mumm (48:25,9) und Kirsten Meyer (49:00,9).