Frauenlauf Berlin 2009

Teilnehmerinnenrekord in Berlin

Genau 14.341 Frauen und Mädchen waren beim Berliner Frauenlauf 2009 gemeldet. Mocki gewann locker.

Frauenlauf_Berlin_09

Sabrina Mockenhaupt auf Siegkurs.

Bild: photorun.net

Mit einem weiteren Teilnehmerinnenrekord setzte der Berliner Frauenlauf einmal mehr Maßstäbe. 14.341 Frauen und Mädchen hatten für das mit Abstand größte deutsche Rennen dieser Art gemeldet. Darunter waren neben den Läuferinnen auch Walkerinnen auf den fünf und zehn Kilometer langen Strecken. Im vergangenen Jahr hatten gut 13.000 Frauen für die Veranstaltung im Tiergarten gemeldet. Beim Hauptrennen des Berliner Frauenlauf erreichten über 10 km 3.607 Läuferinnen das Ziel.

Schnellste im Feld war erwartungsgemäß Sabrina Mockenhaupt (Kölner Verein für Marathon). Die 28-Jährige rannte locker und ohne sich zu verausgaben zu einem Start-Ziel-Sieg. Bereits nach knapp vier Kilometern hatte sie einen Vorsprung von 38 Sekunden auf die Marathon-Europameisterin Ulrike Maisch (LAV Rostock). Nach 33:48 Minuten war Sabrina Mockenhaupt, die bereits Anfang April den Berliner Halbmarathon gewonnen hatte, im Ziel. Für ihre Verhältnisse war das nicht mehr als ein besseres Trainingstempo.

Nach dem Hamburg-Marathon noch nicht wieder in Form war Ulrike Maisch, die am Ende Carmen Siewert (Greifswalder SV/36:26) Platz zwei überlassen musste. Maisch wurde Dritte in 36:40 Minuten.

Die schönsten Bilder finden Sie hier.


Text: race-news-service.com
Foto: photorun.net