3.200 liefen mit

Tanz unter dem Regenbogen

Der Reebok Women´s Run in Hamburg sah viel Licht und ein bisschen Regen.

Reebok Women’s Run in Hamburg

Bestens gelaunt liefen 3.200 Frauen und Mädchen beim Reebok Women’s Run in Hamburg.

Bild: Claus Dahms

Ob Regen oder Sonne: Der Reebok Women’s Run in Hamburg wurde von einer Flut guter Laune getragen. Zum zweiten Mal fand er im Stadtpark rund um das Naturbad Stadtparksee statt – und die Location hat sich als ideal erwiesen.

Das Women’s Village war bereits Stunden vor dem Start rege belebt. Sonne, blauer Himmel und sommerliche Temperaturen sorgten für viel Betrieb, ob in der Beauty Lounge oder an den zahlreichen Ständen der Sportartikelhersteller und Aussteller. Bereits Wochen zuvor war das Teilnehmerlimit von 3.200 Läuferinnen erreicht, und die brachten Freundinnen, Partner, Ehemann, Freund und Familie mit. Bei der „Fitness First-Kinderbetreuung“ waren die Kleinsten bestens aufgehoben. Die jüngste Teilnehmerin war übrigens 14, die älteste schlappe 60 Jahre älter.

Dichtes Gedränge gab es dann auch vor dem Start zum 5-km-Lauf rund um das Modellbootbecken: Trotz Sonne und Temperaturen von 24 Grad wurde das gemeinsame Warm-up wurde von fast allen Starterinnen begeistert angenommen. Aber beim Start um 16 Uhr schien alle Hektik verflogen: Bestens gelaunt ging das Starterfeld auf die 5-km-Runde durch den Hamburger Stadtpark. Die Läuferinnen profitierten von den sommerlichen Bedingungen. „Das war dies Jahr ideal, vor allem nach den heißen Temperaturen des letzten Jahres“, so Carola Epple, die für das RUNNER’S WORLD-Team mit vor Ort war. Und da stimmten viele erfahrene Teilnehmerinnen zu, wie etwa Gunda und Anke aus Hamburg: „Nach vier Kilometern haben wir erstaunt festgestellt, dass der Lauf ja schon fast vorbei ist“, so Gunda lachend.

Ob mit oder ohne Krone - im Hamburger Stadtpark sah man überall Running Queens.

Bild: Claus Dahms

Gute Laune und Spaß – das war die Motivation für die meisten Teilnehmerinnen. So etwa auch für Mandy, Nancy, Kathleen und Annike. „Ich hatte mir unsere gemeinsame Teilnahme zum Geburtstag gewünscht“, so die 34-jährige Mandy. „Und bei Kilometer drei haben mir meine drei Freundinnen ein Geburtstagsständchen gesungen!“ Und anschließend wurde mit Sekt angestoßen. Die Stimmung unter den Läuferinnen wurde allseits gelobt, so auch von Martina, die mit einer Zeit von knapp über 25 Minuten ganz vorne im Feld lag: „Ich habe schon fünf mal beim Women’s Run teilgenommen – dies Jahr war die Stimmung echt spitze, Kompliment!“

Das änderte sich auch nicht beim 8-km-Lauf: „Zum Start und im Ziel Sonne – dazwischen ein heftiger Regenguss“, so fasste es Antonia zusammen, die mit gelber Blume im Haar lief. „Wir waren zwischendurch klitschnass“, sagte auch Claudia, die gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester Iris ins Ziel lief. „Aber der Regen hat uns überhaupt nichts ausgemacht, im Gegenteil, das war richtig erfrischend!“ Die beiden waren extra aus dem zweihundert Kilometer entfernten Braunschweig angereist. „Bei Sonne angefangen, bei Sonne aufgehört – und dazwischen einen herrlichen Regenbogen gesehen, was will man mehr!“ So fassten es auch Marja und Martina zusammen, die mit ihren Freundinnen Laura und Ina am Start waren. So war alles rund beim Reebok Women’s Run in Hamburg.

Klicken Sie hier zu unserer ausführlichen Fotogalerie mit über 238 Fotos vom Reebok Women's Run 2011.

Die schnellsten Frauen über 8 km:
1. Diethers, Andrea, SC Rönnau, 29:06
2. Baum, Jana, BNI, 32:48
3. Richter, Anka, Sportspaß, 33:12
4. Baudisch, Antje 33:15
5. Kappen, Angelika, RTL Nord GmbH, 33:28
6. Schwibinger, Anne, 33:36
7. May, Alexandra, LTV Kiel-Ost, 33:40
8. Müller, Kathrin, Team ERDINGER Alkoholfrei, 33:43
9. Füllbrandt, Annalena, Triabolos Hamburg E.v., 34:03
10. Rinollo, Carmela 34:04

Die schnellsten Frauen über 5 km:
1. Liedtke, Christin, 19:23
2. Quintes, Alessa, 19:53
3. Koch, Iris, Running Mammuts, 20:49
4. Widera, Julia, Vegans Run Faster!, 20:55
5. Becker, Barbara, SV Rot-Gelb, 21:02
6. Friedrichs, Kim, 21:24
7. Pustlauk, Maria, OSC Berlin, 21:32
8. Lausmohr, Imke (GER) LG Nienburg, 21:41
9. Bischof, Nadja, 22:03
10. Steuer, Manuela (GER), 22:05