18. Silvester-Börsenlauf Hannover

Stubbe und Pingpank siegen vor toller Zuschauerkulisse

3.000 liefen beim Silvesterlauf in Hannover eine Runde um den Maschsee. Yannik Stubbe und Svenja Pingpank siegten.

Silvesterlauf Hannover 2014

Yannik Stubbe beim Zieleinlauf in Hannover.

Bild: Veranstalter

3.000 Aktive auf der Maschseerunde und rund 250 Nachwuchsrenner beim KidsRun haben das sportliche Jahr 2014 beim schon frühzeitig restlos ausgebuchten Silvester-Börsenlauf in Hannover laufend verabschiedet.

Die 18. Auflage des traditionellen Kultlaufes feierte vor einer stattlichen Zuschauerkulisse und bei besten Laufbedingungen den Überraschungssieg des für Eintracht Frankfurt startenden Crossmeisters Yannik Stubbe, der die lokale Konkurrenz distanzierte und mit 17:51 Minuten den bestehenden Streckenrekord nur um 13 Sekunden verpasste. Das Podium der Herren komplettierten Lars Pfeifer von den Hannover Athletics (17:51) und Kilian Grünhagen von der LG Ufo (18:12).

Vorjahressieger und Titelverteidiger Philip Champignon (Kirchdorf) musste sich in 18:24 mit Rang fünf zufrieden geben; für Ex-Radprofi Grischa Niermann reichte es immerhin noch zu Platz 25.

Nachwuchscrack distanzierte Konkurrenz beim Silvesterlauf Hannover

Bei den Damen distanzierte Nachwuchscrack Svenja Pingpank (Athletics) in 21:28 Minuten die Konkurrenz und verwies Nadine Lofski vom TuS Wunstorf (21:46) und Ex-Triathlonstar Lena Brunkhorst (21:53) auf die Plätze.

„Ein toller Jahresausklang mit lauter rundum zufriedenen Gesichtern“, zog Projektleiterin Claudia Lingner vom Veranstalter eichels: Event ein mehr als positives Resümee; und auch Hendrik Janssen, stellvertretender Geschäftsführer der Börse Hannover, der zusammen mit Geschäftsführerin Dr. Sandra Reich das Rennen gestartet hatte, lobte: „Ein tolles Event für Hannover und ein großartiger Jahresabschluss.“

Wie in jedem Jahr hatte einer der großen deutschen Silvesterläufe auch diesmal reichlich Stadtprominenz nicht nur aus dem Bereich des Sports angelockt und sich als beliebter Treffpunkt für Jung und Alt erwiesen.