Strecke verlängert

Steven Rau will sogar 402 Kilometer meistern

Er steckt mitten in der Vorbereitung für seinen Lauf durch die Wüste. Nun wird Steven Rau sogar weiter als die ursprünglich geplanten 350 Kilometer laufen.

Ein Lauf durch die Wüste Vorbereitung 2

Bald wird Steven Rau durch die südamerikanische Wüste laufen.

Bild: Steven Rau

Ich habe das Wochenende gut genutzt und letzte Planungen zur Strecke vorgenommen. Die Routenplanung ist leider gar nicht so einfach, da nicht alle Fragen online so einfach geklärt werden können. So stellen sich beispielsweise Fragen zu Grenzübergängen, Mitnahme von Fahrzeugen ins andere Land oder einfach die Passierbarkeit bestimmter Pässe.

Training mit Höhensimulation in Berlin für 402-Kilometer-Lauf in der Wüste

Nach der neusten Streckenplanung sind es zudem nun doch 402 Kilometer, die es in sieben Tagen zu bewältigen gilt. Die Planung der Route nimmt sehr viel Zeit in Anspruch, ist aber das A und O einer solchen Tour. Ich will mich ja nicht verlaufen und das Wasser ist mit 18 Litern für sieben Tage ohnehin schon Mangelware.

Im Training habe ich zusätzlich zu meinem Höhentraining nun eine so genannte "Elevation Mask" verwendet. An das Training mit der Maske musste ich mich erst einmal gewöhnen. Die Belastung ist hoch und der Körper wird zunächst unter starke Belastung gesetzt. Ausgedehnte Trainingsstunden habe ich zu Beginn gemieden, um dem Körper Zeit zu geben. Anfangs waren es daher leichte Übungen wie Hampelmänner und Halteübungen. Erst später bin ich dann zu dynamischeren Bewegungen übergegangen.

Ein Lauf durch die Wüste:

350 Kilometer mit 21 Kilo Gepäck

Die Vorbereitung beginnt

350 Kilometer mit 21 Kilo Gepäck

Ein Lauf durch die Wüste Vorbereitung 1
Auf seiner Tour wird Steven Rau alle Wasser- und Nahrungsvorräte am... mehr