Am 11. Dezember in Velenje

Starkes deutsches Team bei der Cross-EM

Mit 31 Läufern fährt der Deutsche Leichtathletik-Verband zu den Crosslauf-Europameisterschaften am 11. Dezember in Velenje (Slowenien).

Sabine Hahn

Susanne Hahn gehört zum starken deutschen Team bei der Cross-EM in der nächsten Woche.

Bild: photorun.net

Das stärkste Aufgebot seit vielen Jahren schickt der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) Ende nächster Woche zu den Crosslauf-Europameisterschaften, die am 11. Dezember in Velenje (Slowenien) stattfinden. Mit 31 Läufern wird Deutschland bei den Titelkämpfen vertreten sein. Vielleicht ist das ein erster Schritt zu einem Umdenken bezüglich der Entwicklung der deutschen Top-Langstreckenläufer, denn das Crosslaufen ist eine wichtige Grundlage für die Sommersaison. Etliche andere nationale Verbände setzen entsprechend stark auf die Crossrennen in der Wintersaison.

Bei den Männern wird in Velenje unter anderen der 3.000-m-Hindernis-Spezialist Steffen Uliczka an den Start gehen. Vor einem Jahr hatte der inzwischen 27-Jährige mit einem zwölften Rang bei der Cross-EM überzeugt.

Bei den Frauen sind mehrere deutsche Topläuferinnen im Einsatz. Sabrina Mockenhaupt (LG Sieg) wird ebenso starten wie Susanne Hahn (SV schlau.com Saarbrücken). Beide liefen Ende Oktober den Frankfurt-Marathon und schafften dort die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2012 in London. Der Abstand zur Cross-EM ist mit sechs Wochen allerdings knapp. Sowohl Susanne Hahn als auch Sabrina Mockenhaupt haben in der Vergangenheit schon sehr gute Platzierungen bei internationalen Cross-Meisterschaften erreicht.

Ebenfalls in Velenje laufen wird die 19-jährige Gesa Felicitas Krause (Eintracht Frankfurt). Sie hatte mit Rang neun im Hindernis-WM-Finale im vergangenen Sommer überrascht und wird bei der EM im Rennen der unter 20-Jährigen starten.