Berlin

Starke Kenianer bei Berliner Frühjahrsklassikern

Zum Halbmarathon und zum BIG 25 in der Hauptstadt werden wieder internationale Topathleten erwartet.

gilbertkirwafrankfurt220

Gilbert Kirwa, hier bei seinem Sieg in Frankfurt 2009, startet in Berlin erstmals über 25 km.

Bild: photorun.net

Starke kenianische Athleten haben für die beiden Berliner Frühjahrsklassiker gemeldet: John Kiprotich wird am 28. März beim 30. Vattenfall Berliner Halbmarathon an den Start gehen, der Frankfurt- und Wien-Marathon-Sieger Gilbert Kirwa hat für die 30. Auflage der BIG 25 Berlin am 9. Mai zugesagt.

Während beim Halbmarathon in der nächsten Woche Sabrina Mockenhaupt (Kölner Verein für Marathon) als Titelverteidigerin antreten wird, geht John Kiprotich im Männerrennen mit der schnellsten Bestzeit an den Start. Der 22-jährige Kenianer lief im vergangenen Jahr in Rotterdam eine Topzeit von 59:23 Minuten. Neben einer Reihe von Landsleuten wird John Kiprotich in Berlin auch auf Eshetu Wondimu treffen. Der Äthiopier erreichte am vergangenen Wochenende in Den Haag erstmals eine Zeit von unter einer Stunde. Mit 59:53 Minuten wurde er bei dem Halbmarathon in Holland Zweiter.

Das Teilnehmerinteresse an Deutschlands größtem Halbmarathon ist weiter ungebrochen. Die Rekordzahl von über 23.000 Läufern hat sich für das Rennen gemeldet.

Kenias Weltklasseläufer Gilbert Kirwa wird dann über 25 km am 9. Mai durch Berlin laufen. Für den 24-Jährigen, der im Marathon noch ungeschlagen ist, wird es das erste 25-km-Rennen seiner Karriere sein. Erst vor weniger als zwei Jahren startete Gilbert Kirwa zum ersten Mal außerhalb Kenias. Innerhalb kürzester Zeit etablierte er sich in der Marathon-Weltklasse. Sein Debüt gewann Gilbert Kirwa beim Wien-Marathon vor knapp einem Jahr bei warmen Temperaturen in beachtlichen 2:08:21 Stunden. Im Herbst siegte er auch bei seinem zweiten Rennen über die klassische Distanz: Gegen hochklassige Konkurrenz setzte sich Gilbert Kirwa in Frankfurt mit einem Streckenrekord von 2:06:14 Stunden durch und war dabei nur sechs Sekunden langsamer als Haile Gebrselassie (Äthiopien) beim Berlin-Marathon. Mit seiner Frankfurter Siegzeit stieß Gilbert Kirwa bereits in die Gruppe der 20 schnellsten Marathonläufer aller Zeiten vor.

Bei dem ältesten deutschen Großstadt-Cityrennen werden über 10.000 Teilnehmer erwartet. Start- und Zielpunkt des Laufes ist am 9. Mai wieder das Berliner Olympiastadion. Während für den Halbmarathon keine Nachmeldungen mehr möglich sind, kann man sich für den 25-km-Lauf nach wie vor in die Startlisten eintragen.

Text: race-news-service.com
Foto: photorun.net

Optimale Bedingungen

Hochklassigstes 25-km-Rennen aller Zeiten in Berlin

BIG 25 Berlin
Sieger Koech und Siegerin Arusei liefen Weltjahresbestzeiten beim BIG... mehr

Halbmarathon

Mocki wieder in Berlin

Mockenhaupt154
Sabrina Mockenhaupt will ihren Vorjahressieg beim Berliner... mehr