Winterlaufserie Leverkusen 2013/14

Sonniges Ende der Winterlaufserie

Bei strahlender Sonne und blauem Himmel kamen die knapp 600 Läufer beim letzten Lauf der Winterlaufserie von TSV Bayer 04 Leverkusen trotz frischer 5 Grad ins Schwitzen.

3. Lauf der 3. Leverkusener Winterlaufserie - Fotos
Leverkusener Winterlaufserie

Gutes Stimmung bei der Leverkusener Winterlaufserie.

Bild: Wolfgang Steeg

Nach Läufen am 2. November und 8. Dezember 2013 nahm die Leverkusener Winterlaufserie 2013/14 von TSV Bayer 04 Leverkuse am Sonntag, den 12. Januar, mit dem letzten Lauf ein Ende. Zum Abschluss konnten die Starter entscheiden, ob sie über die 5-Kilometer-, 10-Kilometer oder Halbmarathon-Distanz antreten wollen. Bei strahlender Sonne und blauem Himmel kamen die knapp 600 Läufer trotz frischer 5 Grad ins Schwitzen.

Für runnersworld.de war Wolfgang Steeg mit seiner Kamera vor Ort. Über dem Artikel finden Sie eine Bildergalerie mit seinen schönsten Fotos.

Läufer die an allen Veranstaltungen der Serie teilnehmen wollten, konnten sich für verschiedene Serien entscheiden. Teilnehmer der Maxi-Laufserie traten am 2. November über 10 Kilometer, am 8. Dezember über 15 Kilometer und am 12. Januar über 21,095 Kilometer an. Bei der Midi-Laufserie wurden drei Rennen über jeweils 10 Kilometer gelaufen. Mini-Laufserien-Läufer traten dreimal über 5 Kilometer an. Zusätzlich wurden auch für Kinder und Jugendliche Diverse Laufserien angeboten.

Die Rennen am 12. Januar fanden im Schatten der Leverkusener Bay-Arena Stadt. So profitierten die Teilnehmer sowohl von einer guten Anbindung und Parkplatzsituation als auch von einer großen Zahl von Umkleiden und Duschen. Die Rennen wurden auf einem 5-Kilometer-Rundkurs ausgetragen. Die Strecke führte das Teilnehmerfeld durch den Neuland-Park und entlang des Flusses Dhünn. Zahlreiche Zuschauer entlang der Strecke sorgte für eine motivierende Atmosphäre.

Den Halbmarathon-Lauf entschied Torsten Trems nach 1:16:50 Stunden für sich. Sieben Sekunden später erreichte Dirk Heuschen als Zweiter das Ziel. Dritter wurde Norbert Schneider (1:19:06). Bei den Frauen war Katharina Schnell die schnellste. Sie benötigte 1:34:15 Stunden. Zweite wurde Anja Abratis (1:35:21) und Dritte wurde Alexandra Krämer (1:37:00).

Nach 33:43 Minuten erreichte Christian Gehmke als Erster das Ziel des 10-Kilometer Laufs. Bei den Frauen siegte Franziska Scheffler mit einer Zeit von 37:09 Minuten. Beim Rennen über die 5-Kilometer-Distanz siegten Daniel Singbeil (16:29) und Katharina Malter (18:50).

Sieger der Serienwertung:

Maxi-Laufserie: Frank Löschner (Gesamtzeit aller Läufe: 2:59:04) und Vera Pfitzner (3:31:45)
Midi-Laufserie: Jan Petersen (1:58:56) und Anne Torbohm (2:16:40).
Mini-Laufserie: Tarik Bourrouag (51:47) und Katharina Malter (57:02)

3. Lauf der Winterlaufserie Duisburg 2013

3.161 Läufer beim 3. Lauf der Duisburger Winterlaufserie 2013

3. Lauf der Winterlaufserie Duisburg 2013
Mit dem 3. Lauf fand die Duisburger Winterlaufserie 2013 einen... mehr

Alle Veranstaltungen, alle Termine

Winterlaufserien 2013/2014

Winterlaufserien in Deutschland 2013/2014
Winterlaufserien haben in Deutschland große Tradition und ihre... mehr

Laufend durch den Winter

Perfekter Lauf um den Bramfelder See

Erster Lauf der Bramfelder Winterlaufserie
Beim ersten Lauf der Hamburger Winterlaufserie starteten 860 Läufer.... mehr

Winterlaufserie München 2013/2014

Bei Nieselregen durch den Olympiapark

München Winterlaufserie
Über 15 Kilometer kamen beim zweiten Lauf der Münchner Winterlaufserie... mehr