33. Celler Wasa-Lauf

Sonniger Auftakt der Volkslauf-Saison

Beim 33. Celler Wasa-Lauf 2015 genossen rund 10.000 Teilnehmer den nahezu sommerlichen Lauf durch die historische Altstadt.

Celler Wasa-Lauf 2015 - Die Fotos
Celler Wasa-Lauf 2015

Neben den zahlreichen Teilnehmern genossen auch tausende Zuschauer das sonnige Wetter beim Celler Wasa-Lauf.

Bild: Catfun-Foto

Bei fast sommerlichen Temperaturen kamen beim 33. Celler Wasa-Lauf am 8. März 2015 neben etwa 10.000 Teilnehmern auch tausende Zuschauer an die Strecke. In der Altstadt herrschte Volksfeststimmung und die alten Fachwerkbauten boten wie immer eine eindrucksvolle Kulisse für die Veranstaltung. Die Läufer durften bei strahlend blauem Himmel außerdem den Blick auf das Herzogschloss, die Garnisonkirche und die ehemalige Heidekaserne genießen.

Für RUNNER'S WORLD war der Fotograf Wolfgang Steeg vor Ort beim Celler Wasa-Lauf. Seine schönsten Bilder finden Sie zusammengestellt in einer Bildergalerie oberhalb dieses Artikels.

Beim Celler Wasa-Lauf war für jede Alters- und Leistungsgruppen etwas dabei. Auf dem Programm standen Wettkämpfe über die Distanzen von 5, 10, 15 und 20 Kilometer. Auch ein Kinderlauf über 2,5 km wurde angeboten und sorgte bei den Kleinen für pure Begeisterung.

Markus Lindner siegte über 20 km beim Celler Wasa-Lauf

Über 20 km gewann Markus Lindner von POST SV Uelzen in 1:06:58 Stunden vor Simon Lemin von der Hohne Running Group (1:07:44 Stunden) und Yves Löbel von Sport 2000 Magdeburg mit 1:09:23 Stunden. Nadine Apel von Hannover 96 entschied die 20 km bei den Frauen für sich. Sie erreichte nach 1:25:12 Stunden das Ziel vor Aida Stahlhut vom VfL Bückeburg (1:25:32 Stunden) und Sabrina Jaegerin 1:28:48 Stunden.

Frank Schauer (Tangermünde Elbdeichmarathon) gewann die 15 km in 46:58 Minuten. Valentin Harwart (VfL Wolfsburg) erreichte in 48:18 Minuten den zweiten Platz vor Christian Wiese (pinkpank.de, 49:51) auf Position drei. Bei den Frauen siegte Nicole Krinke von der LG Nienburg (57:44) vor Katrin Friedrich von Hannover 96 (1:00:23). Natalia Quednau von der LG Celle Land lief über die 15 km in 1:03:21 Stunden auf Platz drei.

Rosenheimer John Mooney 10-km-Sieger beim Celler Wasa-Lauf

Über 10 km lief John Mooney von PTSV Rosenheim in 31:59 Minuten auf Platz eins. Mike Poch von der TSG Gutsmuth kam in 33:33 Minuten auf Platz zwei. Dritter wurde Christoph Meyer vom Post SV Uelzen in 33:36 Minuten. Bei den Frauen holte sich Martina Boe-Lange vom Post SV Uelzen bereits zum sechsten Mal den Titel über die 10 km. Sie kam nach 36:52 Minuten ins Ziel. Auf Platz zwei lief Catrin Welling von TriAs Hildesheim in 39:35 Minuten. Annette Paap vom Möllner SV wurde Dritte mit 41:05 Minuten.

Über 5 km siegte Johannes Raabe von der LG Hannover, der nach 15:17 Minuten das Ziel erreichte. Auf Platz zwei kam Kilian Grünhagen von der LG UFO nach 15:58 ins Ziel vor Alexander Krenz vom VfL Wolfsburg (16:17). Bei den Frauen gab es einen Doppelerfolg aus Celler Sicht. Finja Lange von der LG UFO erreichte mit einer Zeit von 19:10 Minuten vor ihrer Vereinskollegin Lena Pfeiffer mit 19:28 Minuten die Ziellinie. Platz drei erreichte Annette Nothdurft vom Dets Race Team mit 19:39 Minuten.

Dieter Baumann

Auf Krampftour durch Celle

Dieter Baumann beim Celler Wasa-Lauf
Dieter lief die 20 km in Celle zu schnell an, überhitzte und sah... mehr