TUSEM Blumensaatlauf Essen 2015

Sonnenschein zum 25. Jubiläum

Beim 25. Jubiläum des Blumensaatlauf Essen freuten sich die Teilnehmer über leichten Sonnenschein. Zwei Läufer blieben über 10 km unter der 31-Minuten-Marke.

Blumensaatlauf Essen 2015 - Die Fotos
Blumensaatlauf Essen 2015

Zeitweise zeigte sich beim 25. Blumensaatlauf Essen sogar die Sonne.

Bild: Catfun-Foto

Bereits zum 25. Mal fand am 21. November 2015 der Blumensaatlauf Essen statt. Pünktlich zum Jubiläum durften sich die Teilnehmer über trockene Wetterbedingungen und sogar zeitweise etwas Sonnenschein freuen. Um 12.30 Uhr schickte der erste Startschuss die Teilnehmer auf die 10-km-Strecke. Um 14 Uhr waren dann die Halbmarathonis dran. Insgesamt herrschte trotz der vier Grad Kälte eine ausgelassene Stimmung sowohl unter den Teilnehmern als auch den zahlreichen Zuschauern, die die Läufer entlang der Strecke anfeuerten.

Für runnersworld.de war der Fotograf Wolfang Steeg vor Ort beim Blumensaatlauf Essen. Seine schönsten Bilder finden Sie zusammengestellt in einer Bildergalerie oberhalb dieses Artikels.

Der Blumensaatlauf Essen findet jährlich in Gedenken an August Blumensaat statt. Der Langstreckenläufer zählte in den 1950er Jahren zu den besten Marathonläufern Deutschlands und wurde mit dem Verein TUSEM Essen unter anderem zweimal Deutscher Mannschaftsmeister.

Jonas Hoffmann gewinnt den Blumensaatlauf Essen über die 10-km-Distanz

Jonas Hoffmann konnte den Jubiläumslauf für sich entscheiden. Mit einer Zeit von 30:54 Minuten landete er nur ganz knapp auf dem ersten Platz vor Alexey Fomin (30:57 Minuten), der nur drei Sekunden nach Hoffmann ins Ziel kam. Rang drei ging an Yohannes Hailu Atey aus Eritrea mti einer Zeit von 31:30 Minuten. Bei den Damen sicherte sich Eva Offermann (37:07 Minuten) den ersten Platz. Platz zwei ging an Tina Schneider in 37:32 Minuten und Platz drei an Anna Maria Hiegemann in 38:01 Minuten.

Blumensaatlauf Essen: David Sudowe gewinnt den Halbmarathon

Mit knapp 20 Sekunden Vorsprung auf den Zweiten schaffte es David Sudowe (1:16:39 Stunden) ins Ziel und sicherte sich damit Platz eins auf dem Siegertreppchen des Blumensaatlauf Halbmarathons. Valentin Van Dijk landete mit einer Zeit von 1:17:10 Stunden auf dem zweiten Platz vor Sven Clasbrummel (1:18:33 Stunden). Leonie Giessing (1:24:09 Stunden) setzte sich bei den Damen mit knapp fünf Minuten Vorsprung deutlich gegen die Konkurrenz durch. Rang zwei ging an Lena Hollmann (1:29:04 Stunden) und Rang drei an Katrin Seeger (1:29:13 Stunden).