Bottroper Herbstwaldlauf 2014

Sommerliches Laufwetter im November

Die Teilnehmer des Bottroper Herbstwaldlaufs 2014 durften knapp 20 Grad und Sonne genießen. Wer hätte das gedacht bei einem Lauf im November?

Bottroper Herbstwaldlauf 2014 - Die Fotos
Bottroper Herbstwaldlauf 2014

Blauer Himmel und strahlender Sonnenschein: Die Teilnehmer des Bottroper Herbstwaldlauf hatten pures Glück mit dem Laufwetter.

Bild: Catfun-Foto

Über 1.800 Teilnehmer schnürten am 2. November 2014 ihre Laufschuhe, um an den Start des 42. Bottroper Herbstwaldlaufs zu gehen. Doch statt Mützen und Laufhandschuhen, wie man es bei einem Lauf im November erwarten würde, sah man durch die Reihen nur kurze Hosen und T-Shirts. Der Wettergott Petrus schien an diesem Tag besonders gnädig zu sein und bescherte den Teilnehmern knappe 20 Grad, blauen Himmel und strahlenden Sonnenschein.

Für RUNNER'S WORLD war der Fotograf Wolfgang Steeg vor Ort beim Bottroper Herbstwaldlauf. Seine schönsten Fotos finden Sie in der Bildergalerie oberhalb dieses Artikels.

Für viele Teilnehmer ist der Bottroper Herbstwaldlauf ein willkommener Saisonabschluss und mit so einem Wetter konnte man den Abschluss als durchaus gelungen betrachten. Neben den bekannten Strecken über 6,8 km, 10 km, 25 km und den Ultra über die 50 km wurde 2014 einmalig ein Marathon durchgeführt.

Ralf Preibisch gewinnt den 50-km-Ultra beim Bottroper Herbstwaldlauf

Bereits um neun Uhr in der Früh viel der Startschuss zum 50-km-Ultra. 3:22:48 Stunden später erreichte Ralf Preibisch das Ziel und durfte damit ganz oben auf das Siegertreppchen klettern. Zweiter wurde Gert Mertens in 3:28:42 Stunden. Rang Drei belegte Christoph Marquardt mit 3:30:19 Stunden. Bei den Frauen konnte Birgit Schönherr-Hölscher das Rennen in 4:02:29 Stunden für sich entscheiden. Heidi Janssens wurde mit einer Zeit von 4:17:09 Stunden Zweite vor Karsia Borodo (4:25:18 Std.). Insgesamt gingen über die 50-km-Distanz 388 Teilnehmer an den Start, unter ihnen die 74-jährige Sigrid Eichner. Die Weltrekordhalterin im Ultra- und Marathonlaufbereich, mehr als 1.800 dieser extremen Läufe hat sie bereits absolviert, überschritt nach 5:56:59 Stunden glücklich die Ziellinie.

Bottroper Herbstwaldlauf: Die schnellsten Läufer auf der Marathon-Strecke

Schnellster Läufer auf der einmalig angebotenen Marathon-Distanz war Martin Lohbreyer. Er finishte in 2:55:23 Stunden. Fred Torke wurde Zweiter in 3:00:40 Stunden. Platz Drei belegte Karsten Kreysing mit 3:06:13 Stunden. Bei den Frauen gewann Christine Wagner in 3:43:20 Stunden. Der zweite Platz ging an Nagali Dräger mit 3:44:00 Stunden vor Susanne Wauter, die mit 3:45:39 Stunden den dritten Rang belegte.