2. Inselparklauf Wilhelmsburg

Sommerlicher Abendwettkampf in Hamburg

Beim 2. Inselparklauf Wilhelmsburg am 27. August 2014 liefen 500 Teilnehmer 3,6,9 oder 12 Kilometer durch einen lauen Sommerabend.

28082014 Inselparklauf Wilhelmsburg

Start des Inselparklaufs in Wilhelmsburg.

Bild: Heiko Dobrick

Flexible Streckenlängen beim Inselparklauf

Am 27. August fand die zweite Auflage des Inselparklaufs im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg statt. Angenehme Temperaturen lockten insgesamt 500 Läufer an. Darunter unerwartet viele kurzfristige Nachmelder, was dazu führte, dass die vorbereiteten Startnummern nicht ausreichten. Davon unbeirrt statten die Veranstalter die Laufwilligen kurzerhand mit handgeschriebenen Startnummerzetteln aus. So bekamen auch Kurzentschlossene die Möglichkeit der Teilnahme. Die Läufer konnten sich während des Laufes spontan entscheiden, ob sie eine, zwei, drei oder vier Runden laufen wollten.

Schneller 3.000-m-Lauf in Wilhelmsburg

Für besondere Spannung sorgten die Elite-Läufe, die vor dem Hauptlauf stattfanden. Schnelle Läufer aus ganz Norddeutschland liefen auf der Inselparkrunde einen flotten 3.000-Meter-Lauf. In der Jugend konnte dabei Tim Hoenig vom Hamburger Sportverein erneut seine läuferische Stärke unter Beweis stellen. Wie bereits im Vorjahr, gewann er den Elite-Lauf in 8:59 Minuten. Zweiter wurde Ahmend Yahyhe (9:02 Minuten) vor Wieland Kümmel (10:01 Minuten).

Sieger des Männerlaufs über 3.000 Meter: Saare Hailemariam

Bild: Heiko Dobrick

Den Männerlauf über 3.000 Meter machten Läufer des Hamburger Sportvereins unter sich aus. Erster wurde Saare Hailemariam in 8:41 Minuten. Lennard Jordan konnte auf den zweiten Platz laufen in 9:02 Minuten – eine Sekunde vor dem Drittplatzierten Mourad Bekakcha (9:03 Minuten). Beim Damenlauf gab es sehr deutliche Ergebnisse. Maria Heinrich siegte souverän in 10:47 Minuten. Damit war sie fast eine Minute schneller als die Zweitplatziere Emma Dieterich (11:42 Minuten). Dritte wurde Heidi Müller in einer Zeit von 14:14 Minuten.

Sieger erläuft mehr als 4 Minuten Vorsprung

Beim Hauptlauf des Inselparklaufs führte von Anfang an Eike Hübenthal. Die Ziellinie der ersten Runde passierte er nach 10:03 Minuten. Er lief noch drei weitere 3-km-Runden und hatte nach 12 Kilometern eine Zielzeit von 40:25 Minuten. Damit gewann er deutlich vor Jonas Hamm, der nach 45:01 Minuten ins Ziel kam. Die schnellste Frau über 12 Kilometer war Jana Zilich in 50:44 Minuten vor Cindy Altmann (54:19 Minuten).

20. Halbmarathon Hamburg

Neue Streckenrekorde in Hamburg

Hamburg Halbmarathon
Bei der zwanzigsten Ausgabe des Hamburg-Halbmarathons wurden trotz... mehr

14. Rykä Frauenlauf Hamburg

Sommerliche Hochstimmung

Rykä Frauenlauf
Neben Spaß, guter Laune und viel Sonne gab es auch schnelle Zeiten... mehr