Nikolauslauf Regensburg 2015

Simon Boch läuft Streckenrekord

600 Läufer starteten beim Regensburger Nikolauslauf. Simon Boch gewann in starken 29:50 Minuten und knackte damit sogar Philipp Pfliegers Streckenrekord.

Nikolauslauf Regensburg 2015 - Die Bilder
Nikolauslauf Regensburg

Simon Boch (rechts) auf den Weg zum Sieg und zum neuen Streckenrekord beim Nikolauslauf in Regensburg.

Bild: Norbert Wilhelmi

Dass es bei Nikolausläufen nicht nur um die roten Zipfelmützen geht, zeigte Simon Boch von der LG Regensburg eindrucksvoll. Beim Regensburger Nikolauslauf über die 10-Kilometer-Distanz lief er eine Zeit von 29:50 Minuten und gewann mit einem Vorsprung von fast einer Minute. Zudem knackte er den Streckenrekord von Philipp Pflieger, der bei 29:51 Minuten lag und den jener 2013 aufstellte. Den zweiten Platz belegte Tim Ramdane, der ebenfalls dem Veranstalter LG Regensburg angehört. Auch er zeigte noch eine beachtliche Leistung und benötigte lediglich 30:49 Minuten. Dritter wurde Nico Matysik in 32:19 Minuten.

Auch beim Rennen der Frauen gewann eine Lokalmatadorin: Anja Schneider-Scherl lief 34:37 Minuten und war damit neun Sekunden schneller als die Zweitplatzierte Corinna Harrer (ebenfalls LG Regensburg). Harrer kam bei ihrem Comeback nach 34:46 Minuten ins Ziel. Dritte wurde Thea Heim, die nach 35:25 Minuten die Ziellinie überquerte.

Über 600 Läufer starten beim Regensburger Nikolauslauf

Über 600 Läufer starteten in Regensburg, genossen ideale Laufbedingungen und einen absoluten flachen Rundenkurs. Elite- und Hobbyrennen fanden separat statt. Zudem starteten ein 5-Kilometer-Lauf und diverse Schüler- und Kinderläufe.

Für runnersworld.de war der Fotograf Norbert Wilhelmi beim Regensburger Nikolauslauf. Seine schönsten Fotos finden Sie in der Galerie, die ober- und unterhalb dieses Artikels verlinkt ist.