"Lauf für ein Leben" Eiselfing 2015

Schüler laufen für den guten Zeck

Über 1.000 Schüler und erwachsene Läufer starten beim "Lauf für ein Leben" und sammelten so Spendengelder zu Gunsten des Projekts "Land für Indios".

"Lauf für ein Leben" Eiselfing 2015 - Fotos
Lauf für ein Leben

Auf einer Pendelstrecke zwischen Eiselfing und Alteiselfing sammelten die Teilnehmer des "Laufs für ein Leben" Kilometer und dadurch Gelder für den guten Zweck.

Bild: Norbert Wilhelmi

Das Gebiet rund um die Mittelschule im bayrischen Eiselfing am Freitag, den 24. April, und Samstag, den 25. April, war fest in Läuferhand. Beim „Lauf für ein Leben“ starteten etliche sportliche Schüler und erwachsene Gastläufer zum Spendenlauf. Der Spendenlauf, dessen Einnahmen zu Gunsten eines Projektes in Ecuador gingen, wurde bereits zum 18. Mal von der Mittelschule Eiselfing organisiert.

Der Fotograf Norbert Wilhelmi war für runnersworld.de in Eiselfing. Seine schönsten Fotos vom „Lauf für ein Leben finden Sie oberhalb dieser Galerie.

Schüler und Erwachsene starten beim „Lauf für ein Leben“

Mehr als 1.000 Läufer standen am Start zum "Laug für ein Leben" in Eiselfing. Neben den Schülern, für die die Teilnahme verpflichtend war, starteten auch einige erwachsene Läufer. Der „Lauf für ein Leben“, der bereits zum 17. Mal von der Mittelschule ausgerichtet wurde, ist mittlerweile schon weit über die Gemeindegrenzen bekannt, sodass sich auch Schüler der umliegenden Schulen beteiligten. Freitagvormittag und -abend sowie Samstagvormittag konnten die Teilnehmer auf einer 1-Kilometer-Pendelstrecke zwischen Eiselfing und Alteiselfing Kilometer sammeln.

„Lauf für ein Leben“ und für den guten Zweck

Die Teilnehmer hatten im Vorfeld Sponsoren kontaktiert, von denen sie einen bestimmten Betrag pro gelaufenen Kilometer bekamen. So erhöhte sich Runde für Runde der Spendenbetrag zu Gunsten des Projekts „Land für Indios" in Ecuador, das sich mit Klima und Wiederaufforstung der Andentäler beschäftigt. In den vergangenen Jahren konnten so Spendensummen von über 80.000 Euro erlaufen werden.