Cross-DM in Löningen

Sabrina Mockenhaupt souverän

Sabrina Mockenhaupt und Richard Ringer geben sich bei den Deutschen Crossmeisterschaften keine Blöße und gewinnen ihre Rennen souverän.

Mochenhaupt

Sabrina Mockenhaupt gewann die Deutsche Crosslauf-Meisterschaft.

Bild: www.photorun.net

Vor wenigen Tagen trainierte sie noch in Kenia, jetzt wurde Sabrina Mockenhaupt Deutsche Meisterin im Crosslauf. Souverän gewann die 33-jährige Läuferin der LG Sieg am Sonnabend das Rennen über 6,18 km in Löningen (Niedersachsen). Die Konkurrenz war bei diesen Titelkämpfen allerdings nicht stark genug, um Sabrina Mockenhaupt ernsthaft zu fordern. Das wird beim Berliner Halbmarathon am 30. März anders sein. Das Rennen wird der Frühjahrs-Höhepunkt für Sabrina Mockenhaupt.

In Löningen lief Sabrina Mockenhaupt im ersten Teil des Wettbewerbs zusammen mit Maren Kock (LG TF Regensburg) an der Spitze. Etwa zur Hälfte des Rennens löste sie sich dann von der einzigen Konkurrentin, die bis dahin mithalten konnte. Mockenhaupt gewann schließlich in 21:43 Minuten mit einem komfortablen Vorsprung vor Kock (22:07). Dritte wurde Steffi Volke (LG TF Regensburg) in 22:14.

Im 10,28 km langen Rennen der Männer verteidigte Richard Ringer (VFB LC Ludwigshafen) souverän seinen Titel. Der 25-Jährige, der zuletzt bei den Crosslauf-Europameisterschaften im Dezember 2013 in Belgrad mit einem siebenten Platz überrascht hatte, war nach 31:50 Minuten im Ziel. Ringer hatte sich im letzten Drittel des Rennens von dem 3.000-m-Hindernis-Spezialisten Steffen Uliczka (SG TSV Kronshagen/Kieler TB) abgesetzt, der mit 32:12 Zweiter wurde. Rang drei belegte Fabian Clarkson (SCB Berlin) in 32:35.

Spannend bis zum Schluss war das Rennen über die 4,36-km-Distanz bei den Männern. Hier setzte sich Florian Orth (LG TF Regensburg) mit 13:03 Minuten durch. Im Sekundenabstand folgten Timo Benitz (LG F Nordschwarzwald/13:04) und Carsten Schlangen (LG Nord Berlin/13:05).